Diät 5 für Pankreatitis

Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse) ist eine schwere, schwerwiegende Erkrankung, die in akuter und chronischer Form auftritt. Therapeutische Maßnahmen sind nicht vollständig ohne einen diätetischen Ansatz der Ernährung des Patienten und die Einhaltung der Grundregeln des Kochens und Essens.

Allgemeine Anforderungen sind in den Empfehlungen zur Verwendung bei Pankreatitis der Tabelle Nr. 5 enthalten, die gemäß der Klassifizierung von M.I. Pevsner für Patienten mit Schäden an der Leber, dem Gallengang (Hepatitis, Cholezystitis, Dyskinesien), der Bauchspeicheldrüse, die Modifikationen für die postoperative Behandlung enthalten. Der Krankheitsverlauf hat jedoch seine eigenen Merkmale, deren Relevanz bei der Erstellung eines individuellen Menüs der 5p-Diät (bei Pankreatitis) für eine Woche zu berücksichtigen ist.

Ziele der therapeutischen Ernährung

Was auch immer wundervolle Lösungen dem Patienten bei Pankreas-Pathologie intravenös verabreicht werden, sie können die Nährstoffe nicht ersetzen, die von Lebensmitteln geliefert werden, sie werden immer für eine sehr begrenzte Zeit verwendet. Ein akuter entzündlicher Prozess im Pankreas erfordert seine maximale Entfernung aus dem Verdauungsprozess zur Normalisierung der Funktionen.

Dies wird durch völligen Hunger und ein Trinkverbot für 1-2 Tage erreicht. Der behandelnde Arzt führt ein spezielles Verfahren durch, um den Inhalt des Zwölffingerdarms und des Magens mit einer Sonde abzusaugen, so dass kein Abfluss die Drüse reizt. Als Folge des Hungerns kann die übermäßige Synthese von Enzymen und der Prozess der Selbstzerstörung des Parenchyms des Organs blockiert werden.

Nachfolgende Mahlzeiten sollten:

  • Sekretariatsaktivitäten normalisieren;
  • eine intensive Ausscheidung der Gallenflüssigkeit in die Funktionsstörung der Gallenblase gewährleisten;
  • die Leber beeinflussen, um den Fettstoffwechsel und die Ansammlung von Glykogen zu aktivieren;
  • Bereitstellung der optimalen Menge an Protein, Vitaminen und Spurenelementen zur Unterstützung der Energiegewinnung, die zur Rückgewinnung benötigt wird;
  • die Entwicklung von Fasergewebe verzögern (wichtig für chronische Pankreatitis);
  • die allgemeine und lokale Immunität stimulieren.

Die wichtigsten Prinzipien, die zur Durchführung von Diät 5 bei Pankreatitis erforderlich sind

  • Produkte ausschließen, die die Sekretion von Pankreassaft stimulieren (fetthaltiges Fleisch und Fischprodukte, gekochter und frischer Kohl, Pilze);
  • Ändern Sie das Verhältnis der Nährstoffe, indem Sie die Proteinmenge (mageres Fleisch, Fisch, Hüttenkäse) auf 150 Gramm pro Tag erhöhen, die Fette auf 70 bis 80 g reduzieren und die Kohlenhydrate auf 300 bis 350 g begrenzen (besonders leicht verdauliche Zuckerarten, Honig).
  • Befolgen Sie strikt die Kochregeln.
  • kontrollieren Sie das Volumen eines einzelnen Futters, lassen Sie das einmalige Überessen nicht zu, das Gewicht jedes Tellers sollte 150 g nicht überschreiten;
  • beobachten Sie die Art der fraktionierten Fütterung bis zu sechs Mal am Tag (nach drei Stunden);
  • mit dem Arzt vereinbarte Änderungen gemäß den Ergebnissen der Kontrollstudien.

Welche Merkmale des Kochens rät Diät 5?

Lebensmittelregeln für Pankreatitis verbieten gebratenes und geräuchertes Geschirr und Fertigerzeugnisse. Sie können dem Patienten nicht eingelegtes und gesalzenes Gemüse oder Konserven (einschließlich Säfte) zuführen. Da die Fette stark begrenzt sind, wird ein Löffel Butter direkt auf den Teller gestellt. Es ist erlaubt, Kochen, Backen, Schmoren und Dampfgaren von Lebensmitteln zu verwenden.

Gemüse kann nicht in einer Pfanne passagiert werden, sie werden fein geschnitten oder ausgefranst, gekocht. Die Salzaufnahme ist auf 10 g pro Tag begrenzt (die Norm liegt bei 12 bis 15 g). Zu Hause ist es besser, 2 Teelöffel zu messen und den Salzstreuer auf den Tisch zu stellen, um Salz aus dieser Menge während des Tages hinzuzufügen und kein Salz während des Kochens zu verwenden.

Es ist verboten, scharfe Gewürze (Pfeffer, Senf, Meerrettich), Ketchup, Mayonnaise und Dressingsaucen zu verwenden. Sie werden in begrenzten Mengen durch Pflanzenöle ersetzt. Essen kann nur warm sein, kategorisch kontraindiziert heiße und kalte Temperaturen, als starkes Reizmittel des Verdauungssystems. Diät 5p mit Pankreatitis sollte im Gegensatz zu Tabelle Nr. 5 aus flüssigen Konsistenzschalen bestehen. Alle Produkte sind vorgedreht oder abgewischt.

Indikationen für die Diät 5p

Nach einer Fastenperiode bei akuter Pankreatitis und der nächsten Verschlimmerung der chronischen Pille wird die Diätzahl 5p für zwei Wochen empfohlen. Es sollte einen schrittweisen „Austritt“ der Funktionen des Verdauungssystems aus dem „Nichtarbeitsbereich“ und der Wiederherstellung von Organen zur Übertragung an die vollständige Tabelle Nr. 5 ermöglichen.

In der Übergangszeit setzt sich die maximale Einsparung von Bauchspeicheldrüse, Magen und Darm fort, und die Reflexstimulation der Verdauungssäfte und der Galle wird verhindert.

Was ist in der täglichen Zusammensetzung der Diät 5p enthalten?

Bei allen Einschränkungen sollte die Zusammensetzung des Tagesmenüs ausreichend Kalorien, Vitamine, einen hohen Gehalt an Pektinen und lipotropen Substanzen enthalten. Die durchschnittliche Energieintensität der Diät entspricht 1700–2500 kcal.

Kohlenhydrate sind in den ersten Tagen maximal auf 50 g reduziert (allmählich bis zur physiologischen Norm, aber es bleiben nicht mehr als 30 g Zucker übrig), Fette auf 70 g (Butter etwa 30 g pro Tag, Gemüse nicht mehr als 15 ml pro Gericht), Eiweißstoffe die vorherrschende Komponente im Menü (100 g). Die Zusammensetzung variiert je nach Dauer und Schweregrad des akuten Stadiums der Pankreatitis.

Erforderliche Vitaminsalzbestandteile der Nahrung:

  • Retinol und Thiamin 10 mg;
  • Ascorbinsäure 150 mg;
  • Riboflavin 2 mg;
  • Nicotinsäure 1,6 mg;
  • Phosphor 1,3 g;
  • Natrium 3 g;
  • Magnesium 0,5 g;
  • Eisen 0,03 g,
  • Calcium 0,8 g

Alle nützlichen Komponenten entsprechen dem spezifischen Inhalt der Produkte. Es ist daher wichtig zu versuchen, die verschiedenen zulässigen Kombinationen zu kombinieren und zu verwenden. Sie sorgen nicht nur für den Geschmack, sondern auch für die Konstanz der therapeutischen Wirkungen.

Zulässige Produkte

In den ersten Tagen nach dem Fastenverfahren darf der Patient nur Gemüsesuppen mit Müsli, Kussel aus den leicht gesüßten Beeren, Dampfomelett, Dogrosebrühe genießen. Alle 2-3 Tage wird die Ernährung ausgeweitet. Mit fettarmem Fleisch und Fisch werden keine Brühen gegart, sondern gedämpfte Fleischbällchen.

Porridges werden zuerst in Wasser gekocht, dann halbflüssig aus Hafer, Buchweizen, Reisflocken und Grieß aus verdünnter Milch. Brotweizensorten sind nur getrocknete (gestern), kleine Cracker erlaubt, Sie können wohlschmeckende trockene Kekse (Kekse) essen. Einmal täglich - ein weich gekochtes Ei oder in Form eines Dampfomeletts.

Suppen werden mit Gemüse versetzt, gekocht und ausgefranst. Am Ende der Woche werden Milchsuppen, gekochte Fadennudeln, gekochte oder gebackene Äpfel ohne Haut und geriebener, fettarmer Hüttenkäse eingeführt. Aus Obst und Beeren ist es besser, Gelee zu kochen, Säfte ohne Zucker. Konzentrierter frisch gepresster Saft, halbiert mit gekochtem Wasser.

Nicht empfohlene Produkte

Diät 5p beinhaltet viele Einschränkungen. Die Liste enthält:

  • frisches Gebäck, Roggenmehlbrot;
  • Süßigkeiten und kulinarische Produkte mit Sahne;
  • Alkohol in jeder Form, starker Tee, Kaffee, kohlensäurehaltige Getränke;
  • kalte Speisen (Eis), heißer Tee;
  • reiche Brühe aus Fleisch und Fisch;
  • geräucherte Würste, Würste, Fertiggerichte;
  • Getränke aus saurer Milch (Kefir, Joghurt, Airan);
  • Fischrogen;
  • Rettich, Rüben, Rettich, Spinat und Sauerampfer;
  • Gerichte aus Pilzen und Kohl;
  • würzige Gewürze;
  • Pickles und Marinaden;
  • Milch und ihre Produkte mit hohem Fettgehalt;
  • Fischkonserven, Fleischprodukte, Gemüse und Säfte;
  • Orangen und Mandarinen, Traubensaft;
  • Junk Food, verschiedene Chips, Nüsse, Cracker mit Gewürzen.

Wie hängen die Diätregeln von der Dauer der Exazerbationen ab?

Diät 5p ist für eine schrittweise Ausdehnung der Ernährung in Abhängigkeit vom Zeitraum ab Beginn der Erkrankung konzipiert. In den ersten 3 Tagen nach einer Hungerdiät darf bis zu 6–7 Mal am Tag schrittweise und fraktioniert gegessen werden. Für den Patienten bereiten Sie die flüssigen Mahlbrei auf Wasser zu. Sie geben eine halbe Portion einer vegetarischen schleimigen Suppe ohne Salz, Gelee oder Hagebutten-Sud.

Einige Ernährungswissenschaftler empfehlen auch eine Abkochung von schwarzer Johannisbeere. Sie können das Getränk leicht versüßen. Alles, was sokogonny Wirkung verursacht (Salz, Fette, Gewürze, Kohl), ist streng verboten. Am vierten Tag steigt der Kaloriengehalt auf 600–800 kcal. Die Proteinmenge steigt auf 15 g, Kohlenhydrate - 200 g.

Vom fünften Tag bis zum Ende des wöchentlichen Zeitraums steigt der Kaloriengehalt und erreicht 1000 kcal. Fette sind an Geschirr gebunden (10 g Butter), Eiweiß darf auf 40 g erhöht werden, Kohlenhydrate auf 250 g. Vegetarische Suppen stehen auf der Speisekarte, Brei wird steiler gekocht, aber ohne Milch werden gekochtes Fleisch, Fischbällchen und Fleischbällchen gekocht. Schnitzel

Erlaubt Gemüsekartoffelpüree, Karotten, fettarmer Hüttenkäse, gehackter Apfel. Zusätzlich zu den Bouillon-Hüften fügen Sie im Getränk frischen verdünnten Saft und Cranberrysaft hinzu. Ab dem neunten Tag beträgt der Kaloriengehalt 2000 kcal. Im Menü der Diät 5p erhöht sich der Anteil an Fett (20 g), Protein (60 g), Kohlenhydrat (300 g). Einmalige Portionen werden größer.

Das Kochen wird ohne Salz fortgesetzt. Ein Esslöffel Pflanzenöl wird mit der vorbereiteten Schüssel auf den Teller gegeben. Nach dem zwanzigsten Tag des Ausbruchs der Krankheit wird die Ernährung erheblich ausgeweitet. Es ist erlaubt, 40 g Fett, 100 g Proteine ​​zu verwenden, es ist möglich, Kohlenhydrate auf die physiologische Norm (400–450 g) zu bringen. Weiter mahlen und abwischen, ohne Salz kochen oder backen.

Der Patient wird gefüttert: Getreidebrei-Suppen, flüssige Brei (Buchweizen, Haferflocken, Reis und Grieß sind nicht empfohlen), Gemüsepüree, gekochter Kürbis, Fruchtgelee. Quarkpudding ist erlaubt. Milch, verschiedene Milchbrei, Kefir werden nach und nach in die Ernährung aufgenommen. Gekochtes Fleisch und Fisch dürfen ein Stück kochen.

Wie lange sollte Diätfutter dauern?

Eine strenge 5p-Diät wird normalerweise für 20 Tage verordnet. Der Begriff wird durch den Zustand des Patienten, die Schmerzlinderung und die Ergebnisse der Untersuchung der Funktionen der Bauchspeicheldrüse bestimmt. Nach einer akuten Pankreatitis für mindestens ein Jahr müssen Sie Diät 5 befolgen. Bei der chronischen Form der Erkrankung wird für jede Verschlimmerung des Verfahrens Diät 5p benötigt, und die Einhaltung der Anforderungen von Tabelle Nr. 5 bleibt ein Leben lang.

Tagesmenü während der Verschlimmerung

Schwerwiegende Einschränkungen können durch abwechselnde Porridges, Gemüsepürees, Milchprodukte und gebackenes Obst gemildert werden.

  • Frühstück - flüssiges Hafermehl mit verdünnter Milch, Hagebuttenbrühe mit Crackern.
  • Mittagessen - leicht gesüßter geriebener Hüttenkäse, grüner Tee mit Milch ohne Zucker.
  • Mittagessen - Gemüsesuppe aus Karotten, Kartoffeln, Blumenkohl, gedünsteten Fischfrikadellen, Beerengelee.
  • Teezeit - gedämpfter Apfel, Milch mit Keksen.
  • Abendessen - Dampfomelett aus zwei Proteinen, Kefir.
  • Tagsüber müssen Sie mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit trinken.

Probieren Sie die Menü-Diät-Nummer 5 für eine Woche ohne Verschlimmerung

Die empfohlene Nahrung ist erlaubt, wenn die Diät 5p strikt eingehalten wird, ohne Schmerzen.

  • Am Morgen - halbflüssiges Hafermehl mit verdünnter Milch, Hagebuttenbrühe mit Keksen.
  • Das zweite Frühstück ist ein Bratapfel.
  • Mittagessen - Suppe mit Fleischbällchen, Gemüsepüree, Beerengelee.
  • Sicher, - Kefir mit Zwieback.
  • Abendessen - gekochtes Hühnerstück, Buchweizenbrei, grüner Tee.
  • Vor dem Schlafengehen - Milch.
  • Morgens - Quarkauflauf mit Rosinen, Tee mit Milch.
  • Das zweite Frühstück - eine Banane;
  • Mittagessen - vegetarische Suppe mit fein zerkleinertem Gemüse, faulen Kohlrouladen, Trockenfruchtkompott.
  • Sicher, - Kissel mit Keksen.
  • Abendessen - halbflüssiger Milchreisbrei.
  • Vor dem Schlafengehen - Joghurt.
  • Am Morgen - Buchweizenbrei mit Milch, Brühe Hüften.
  • Das zweite Frühstück - Apfelsaft, Kekse.
  • Mittagessen - Dampfkoteletts mit Gemüsepüree, Beerengelee.
  • Snack - Milchreis mit Obst.
  • Abendessen - gekochter Fisch, Kartoffelpüree, grüner Tee.
  • Vor dem Schlafengehen - Kräutertee mit Kamille, herzhaften Keksen.
  • Morgens - Kürbismilchbrei aus Reis und Hirse, grüner Tee.
  • Das zweite Frühstück ist ein Salat aus gekochtem Gemüse ohne eingelegte Gurken und Kohl.
  • Mittagessen - Kabeljau-Fischsuppe, Reisbrei, Tomatensaft.
  • Snack - Kissel aus Beeren.
  • Abendessen - ein Stück gekochtes Hühnchen mit geriebenen Rüben, Tee mit Milch.
  • Vor dem Schlafengehen - Joghurt.
  • Morgens Milchgrieß, grüner Tee, ein Sandwich mit Hartkäse.
  • Das zweite Frühstück - fettarmer Hüttenkäse, Karottensaft.
  • Mittagessen - Hühnersuppe mit Fadennudeln, Gemüsepüree (Karotten, Zucchini, Kartoffeln, Blumenkohl), ungesüßter Tee.
  • Snack - geriebener Apfel mit Karotten.
  • Abendessen - Hüttenkäseauflauf, Beerengelee.
  • Vor dem Schlafengehen - mit Crackern melken.
  • Am Morgen - Buchweizenbrei, Milch.
  • Das zweite Frühstück - gebackene Früchte (Birne oder Apfel).
  • Mittagessen - vegetarischer Borschtsch, gedünstete Putenfleischbällchen, Tee mit Zitrone.
  • Teezeit - Beerengelee.
  • Abendessen - Milchnudelsuppe, grüner Tee mit Keksen.
  • Vor dem Schlafengehen - Joghurt.
  • Am Morgen - Milch Haferflocken mit Obst, Tee mit Cracker.
  • Das zweite Frühstück - Hüttenkäse, Dogrose-Bouillon mit einem Teelöffel Honig.
  • Mittagessen - Gemüsesuppe, Kaninchenfleisch, in Sauerrahmsauce gebacken und Buchweizen, grüner Tee.
  • Snack - Aprikosensaft mit Keksen.
  • Abendessen - Fischdampfkuchen mit Reis, Gelee.
  • Vor dem Schlafengehen - Milch mit trockenen Keksen.

Die Befolgung der Regeln der Diät Nummer 5 erfordert erhebliche Einschränkungen für die Patienten, die jedoch durch die rasche Verringerung mäßiger Schmerzen und Genesung gerechtfertigt sind. Üblicherweise ist die Ursache der Verschlimmerung der Pankreatitis eine Verletzung dieser Anforderungen. Daher verstehen Patientenchroniken den Wert der richtigen Ernährung.

Diät 5p Tabelle, was ist möglich, was ist unmöglich (Tabelle), Menü für eine Woche

Diät 5p zielt darauf ab, die Belastung der Verdauungsorgane zu reduzieren. Es ist vor allem die Bauchspeicheldrüse und die Gallenblase. Aufgrund der Besonderheiten der Diät wird auch die mechanische und chemische Reizung des Magens und des Darms reduziert.

Der Hauptgrund für die Verschreibung einer 5p-Diät ist die chronische Pankreatitis ohne Verschlimmerung, d. H. Im Stadium der Abschwächung der Krankheitssymptome. Wenn eine Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis auftritt, wird dem Patienten zunächst eine Diät 5a verordnet, und nachdem die Entzündungssymptome entfernt wurden, werden sie in die Behandlungstabelle Nummer 5p überführt.

Die Hauptmerkmale des Behandlungstisches 5p

Da die Diät dieser Diät sparsam sein sollte, ist sie in Kohlenhydraten und Fetten ziemlich begrenzt. Zuallererst wird ein Minimum an Zucker bei einer Diät konsumiert. Während des Tages können Sie nicht mehr als 30 Gramm Zucker zu sich nehmen, einschließlich des Inhalts der Zusammensetzung.

Proteinprodukte können in größeren Mengen konsumiert werden, um die erforderliche Tagesrate zu erreichen: 100-120 Gramm Protein. Davon stammt die Hälfte aus tierischem Eiweiß. Die Norm für Kohlenhydrate - 300-350 Gramm. Zucker ist in dieser Norm enthalten. 70 g Fette, davon 15 g pflanzliche Fette, sind auf eine therapeutische Diät beschränkt. Die tägliche Kalorienzufuhr beträgt 2500 cal.

Die Salzmenge ist ebenfalls auf 10 Gramm pro Tag begrenzt. Um den Tagessatz korrekt zu berechnen, müssen Sie eine einfache Regel anwenden: Das Fertiggericht auf dem Teller salzen und nicht während des Garvorgangs. So können Sie die Menge an gegessenem Salz kontrollieren.

Wie bei allen Diäten therapeutischer Natur ist die Diät 5p bei Pankreatitis vor allem eine fraktionierte Diät, kleine Mahlzeiten alle 2-3 Stunden. Es ist auch wichtig, sich an das Trinkverhalten zu halten und täglich bis zu 1,5 Liter Wasser zu trinken, wobei die Flüssigkeit in Suppen und Kompotten nicht gezählt wird.

In der Ernährung der Tabelle 5p eine erhebliche Menge an Einschränkungen. Es ist nicht erlaubt, gebratenes, gesalzenes, eingelegtes und konserviertes Essen zu essen. Kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol und starker schwarzer Kaffee sind vollständig ausgeschlossen.

Produkte, die eine chemische und mechanische Reizung des Magens, der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase verursachen, sind verboten. Um genauer zu erfahren, was möglich ist und was nicht in der diätetischen Ernährung der Tabelle 5p enthalten ist, lesen Sie die Tabelle der zulässigen Lebensmittel.

Diät-Tabelle 5p: Was ist möglich, was ist unmöglich (Tabelle)

Die Diät der Diät ist erheblich begrenzt, also verwenden Sie die Informationen aus der Tabelle, um ein Menü für die Woche zu erstellen. Darin finden Sie alle Produkte, die im Zeitraum der Remission der chronischen Pankreatitis verwendet werden dürfen.

Verfügt über Kochgeschirr für den Tisch 5p

Diät Nummer 5p basiert auf der Verwendung von Produkten, die dem Körper zugute kommen. Damit diese Diät für die Verdauungsorgane wirklich schonend ist, müssen die Besonderheiten des Kochens für Patienten mit chronischer Pankreatitis bekannt sein. Fast alles wird in gehackter und pürierter Form zubereitet.

Suppen zu diesem Reformhaus sollten ausschließlich vegetarisch sein. Bevorzugt werden Suppen, Kartoffelpüree aus zugelassenem Gemüse und Getreide. In den fertigen Suppen können Sie einen Teelöffel Butter oder einen Esslöffel Sauerrahm hinzufügen.

Bei Getreide sollte es sich um schleimigen, gekochten Brei handeln. Krümelige Porridges sind bei der Ernährung der Tischnummer 5p verboten, da sie den Magen-Darm-Trakt zusätzlich mechanisch belasten.

Beim Kochen von Fleisch wird Geflügel in Wasser oder Dampf gekocht. Bevorzugen Sie Gerichte, die Hackfleisch verwenden, wie z. B. Frikadellen oder gedämpfte Frikadellen. Wenn das Fleisch zäh ist, muss es in Form von Fleischpüree serviert werden. Weicher Fisch oder Huhn kann in einem Stück serviert werden.

Bei einer Diät mit chronischer Pankreatitis können Sie kein rohes Gemüse essen. Um die chemische Belastung der Bauchspeicheldrüse zu reduzieren, wird Gemüse in Wasser gekocht oder gedämpft und zu einem püreeähnlichen Zustand gemahlen. Sie können auch Gemüse schmoren.

Beispielmenü

Da die Diät der Diät stark eingeschränkt ist, ist eine abwechslungsreiche Speisekarte schwer vorstellbar. Dies ist jedoch möglich, wenn Sie täglich Standardrezepte verwenden, aber ihre Hauptzutaten ändern. Das gleiche Müsli- und Gemüsepüree darf nicht 3-4 Tage wiederholt werden. Darüber hinaus sind Milchprodukte erlaubt, aus denen Sie eine Vielzahl an leckeren Gerichten für den Tisch 5p zubereiten können.

  • Frühstück: Haferflocken mit Fruchtpüree, hausgemachter Joghurt.
  • Mittagessen: faule halbsüße Knödel, Tee mit Milch.
  • Mittagessen: Blumenkohlsuppe, Dampfkoteletts, Pasta, Brühe Hüften.
  • Mittagessen: Zucchini-Karottenpüree, Kompott, Galettekekse in kleinen Mengen.
  • Abendessen: Hüttenkäseauflauf, Kefir.

Rezepte von Gerichten

Mit Gemüse gedünsteter Fisch

Dieses Gericht ist perfekt für einen Tisch zum Mittag- oder Abendessen. Fisch mit Gemüse wird schnell und einfach zubereitet und ist sehr lecker und sehr nützlich.

Zum Kochen benötigen Sie:

  • fettarme Fischfilets - 500 g;
  • Sonnenblumenöl;
  • Zucchini;
  • Blumenkohl;
  • Möhren;
  • Dill;
  • Salz

Filet spülen und in kleine Stücke schneiden. Schneiden Sie auch die Zucchini, reiben Sie geriebene Karotten oder schneiden Sie sie in Streifen, zerlegen Sie den Blumenkohl in Röschen. Gießen Sie eine kleine Menge Sonnenblumenöl in einen Topf oder eine Pfanne. Wenn die Pfanne heiß ist, legen Sie Fischstücke darauf und gießen Sie etwas Wasser hinein. Fügen Sie Karotten hinzu und sieden Sie für 10-15 Minuten, indem Sie regelmäßig rühren.

Fügen Sie dann das gehackte Gemüse hinzu. Übrigens beschränken Sie sich nicht auf mehrere Gemüsesorten. Sie können anderes Gemüse hinzufügen, das für die Diätnummer 5p zulässig ist. Auf dieselbe Weise können Sie dieses Gericht jeden Tag mit anderen Fisch- und Gemüsesorten zubereiten.

Den Fisch noch 10-15 Minuten mit dem Gemüse unter dem Deckel köcheln lassen. Wenn Sie während des Prozesses mehr Wasser hinzufügen müssen, geben Sie die erforderliche Menge in die Pfanne. Vor dem Servieren das Gericht salzen und mit etwas Dill bestreuen.

Kürbispüree in der Diät von Tabelle 5p kann als Hauptgericht sowie als Dessert zubereitet werden. Wenn Sie Blumenkohl-Püree hinzugeben, können Sie eine Püreesuppe zubereiten.

Den Kürbis schälen und in Würfel schneiden. Als nächstes müssen Sie es 20-25 Minuten in Wasser kochen. Gießen Sie das Wasser, in dem es gekocht wird, nicht aus. Gegebenenfalls müssen Sie das Kartoffelpüree verdünnen oder Suppe zubereiten.

Nachdem der Kürbis gekocht ist, hacken Sie ihn mit einem Mixer oder einer Gabel glatt und pürieren. Als nächstes verdünnen Sie die resultierende Masse, wenn sie zu dick ist.

Um ein süßes Kartoffelpüree zu machen, fügen Sie einige zerstoßene süße Beeren hinzu. Für ein herzhaftes Gericht, leicht gesalzen und mit Dill bestreut.

Diät mit Pankreatitis 5p-Tabelle nach Pevzner

Diät 5p wird laut Pevzner sowohl während der Verschlimmerung der Pankreatitis als auch bei vollständigem Verschwinden der Symptome verschrieben, wenn sich die Krankheit nicht manifestiert. Die Behandlungstabelle wird auch für die chronische Form einer entzündlichen Erkrankung der Bauchspeicheldrüse geübt.

Merkmale der Diät

Pankreatitis ist eine Gruppe von Syndromen und Erkrankungen, die durch eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse gekennzeichnet sind. Die therapeutische Ernährung bei Pankreatitis ist nicht nur Teil einer umfassenden Behandlung, sie trägt zur Remission bei und hebt die Patienten aus dem Bett.

Die Tischnummer 5P von Pevzner hat folgende Ziele:

  • Normalisieren Sie die Ausscheidungsfunktion des Pankreas.
  • Verringerung der Stagnationserscheinungen in den Pankreasgängen und im Zwölffingerdarm;
  • Reduzieren Sie die Reflexerregbarkeit der Gallenblase;
  • Sorgen Sie für eine sanfte Darmfunktion;
  • Verhindert die Fettinfiltration und Dystrophie des Leber- und Pankreasgewebes.

Diät 5p während einer Pankreatitis tritt 3-4 Tage nach der Verschlimmerung der Krankheit und eine Woche nach der Tabelle 5a auf.

Der Energiewert der Diät variiert je nach Gewicht des Patienten, seiner körperlichen Aktivität und den individuellen Merkmalen des Stoffwechsels. Die durchschnittliche tägliche Kalorie passt in 2500 Kalorien.

Chemische Bilanz des Tagesmenüs:

  • 200 g Kohlenhydrate (30 bis 40 g Zucker);
  • 80 g Proteine ​​(60% tierischen Ursprungs);
  • 40-60 g Fett (15% pflanzlich).

Fast alle Produkte und Gerichte sind fad. Die Salzmenge ist auf 10 Gramm pro Tag begrenzt. Im Gegenteil, die Menge der freien Flüssigkeit, die der Tisch verbraucht, sollte maximal erhöht werden.

Mahlzeiten sollten häufig und fraktioniert sein. Es werden 250 g Portionen alle 2,5-3 Stunden empfohlen, 5-6 Mahlzeiten pro Tag erhalten. Die Mahlzeiten werden warm serviert, zu kalt oder warme Speisen können nicht konsumiert werden.

Tabelle 5p mit Pankreatitis nach Pevzner hat keine zeitliche Begrenzung. Wie viele es sein muss, um das Menü 1 Woche oder 2-3 Monate zu beachten, wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Es liegt in seiner Macht, eine echte Vorhersage der Genesung zu treffen, das Zeitintervall zu bestimmen, das erforderlich ist, um die Symptome zu lindern und das erneute Auftreten einer Pankreatitis-Exazerbation zu verhindern.

Was kann, was kann nicht

Medizinische Diät 5p bei Pankreatitis reduziert die Menge an Fett und Kohlenhydraten in der Ernährung. Es ist notwendig, hauptsächlich proteinhaltige Speisen und Gerichte zu verwenden. Trotzdem passt die Tabelle 5p nach Pevzner in die für die Gesundheit notwendigen Proportionen. Bei der Einhaltung sind erlaubt:

  • Brot von gestern und ungesäuerte Backwaren aus hochwertigem Mehl;
  • Viskose und pürierte Brei, in Wasser gekocht. Der Vorteil muss Buchweizen, Reis, Haferflocken und Grieß gegeben werden;
  • Suppen mit krümelig zerbröselten Körnern, Schleimsuppen in Gemüsebrühe;
  • Fettarmes Fleisch und Geflügel;
  • Magerer Meeresfisch;
  • Milchprodukte in Gerichten: cremige Milchdesserts, geschnupftes Soufflé, Quarkauflauf, Nudeln und Dampfpudding.
  • Eier können als Porenomelette oder als Zutat in Gerichten verzehrt werden, wenn dies für Rezepte erforderlich ist;
  • Gekochtes und gebackenes Gemüse in schäbiger Form;
  • Süße Beeren und Früchte. Von diesen können Sie nicht nur Pudding, Mousse, Gelee oder Gelee herstellen, sondern auch roh in einer schäbigen Form essen;
  • Schwarzer und grüner Tee, Abkochung von Kamille und Hagebutte, ungesüßte niedrig konzentrierte Säfte.

Alle Produkte, die Cholesterin, grobe Ballaststoffe, Extrakte und Purine enthalten, müssen aus der Nahrung genommen werden.

Unter dem Verbot fallen:

  • Frisches und Roggenbrot, heißes süßes Gebäck, Pfannkuchen, Knödel, Pizza;
  • Hirse, Gerste und Maisgrieß, Hülsenfrüchte;
  • Suppen in fetten Brühen, Okroshka, Grünkohlsuppe, Milchsuppen sind ebenfalls nicht erwünscht.
  • Fleischige fleischige Sorten und fetter Fisch, industrielles Fleisch und Fischprodukte;
  • Fett, tierisches Fett, Margarine und Brotaufstriche;
  • Spiegeleier oder hartgekochte Eier;
  • Gemüse: Kohl, Auberginen, Zwiebeln und Knoblauch;
  • Rohes, nicht geriebenes Obst und Beeren. Absolut nicht Trauben und Bananen;
  • Alle Süßwaren, Schokolade, Eis und Marmelade sind aus Süßigkeiten verboten;
  • Sie können auch keine kohlensäurehaltigen Getränke, Cafés, Kakao und Alkohol verwenden.

Ein Beispiel für eine Diät-Tabelle 5p

Es wird empfohlen, am ersten Tag der Diät auf das Essen zu verzichten, es können nur freie Flüssigkeitsmengen von 5-6 Dosen von 200 Millilitern eingenommen werden. Wenn Nahrung in den Magen gelangt, produziert das Pankreas Enzyme, um es zu verdauen, und während des Fastens ruht der Körper etwas.

Nach 2-3 Tagen sollte die Ernährung des Patienten alle Bedingungen der Tabelle 5p gemäß Pevzner erfüllen. Das Menü der Woche besteht aus Lebensmitteln und Gerichten, die reich an Vitaminen und Nährstoffen sind, damit der Körper richtig funktionieren kann.

Alle Gerichte werden gedämpft und in zerquetschter oder schäbiger Form serviert, so dass chemische und mechanische Schazhenie-Krankheitsorgane organisiert werden.

Option mögliches Menü für die Woche:

1 Tag

  • 6: 00-7: 00 - Schleimhaferflocken mit Milch, schwacher Tee;
  • 9: 00-10: 00 Uhr - Bratapfel;
  • 12: 00-13: 00 - vegetarische Suppe, Fischauflauf mit Dampf;
  • 16: 00-17: 00 - Hüttenkäse-Mousse, Fruchtgelee;
  • 19: 00-20: 00 - Karotteneintopf in Sahne.

2 tag

  • 6: 00-7: 00 - Proteindampfomelett, Fruchtsaft;
  • 9: 00-10: 00 - Fleischbällchen mit Reis und Rindfleisch;
  • 12: 00-13: 00 - Gemüsesuppe, zerdrückte Kartoffeln mit Hähnchenfilet;
  • 16: 00-17: 00 - Galete-Kekse, Kompott aus getrockneten Früchten;
  • 19: 00-20: 00 Uhr - gekochtes Barschfilet;

3 tage

  • 6: 00-7: 00 Uhr - ein Sandwich mit Brot von gestern und leicht gesalzenem Käse, Tee;
  • 9: 00-10: 00 Uhr - Hüttenkäsepudding;
  • 12: 00-13: 00 - gewischt Gemüsesuppe, Fischpasteten mit Reisschleimhautbrei;
  • 16: 00-17: 00 - gekochte Zunge mit Rübensalat;
  • 19: 00-20: 00 Uhr - gekochte Zunge mit Broccoli, Apfelsaft.

4 tage

  • 6: 00-7: 00 - Quarkmasse mit Rosinen, Tee mit Milch;
  • 9: 00-10: 00 - Auflauf von Kaninchen und Karotten;
  • 12: 00-13: 00 - Gemüsesuppe, gekochter Hackbraten mit Eierfüllung;
  • 16: 00-17: 00 - Gelee auf Fruchtgelee;
  • 19: 00-20: 00 - gebackener Pollock.

5 tage

  • 6: 00-7: 00 - faule Knödel, ungesüßter Tee;
  • 9: 00-10: 00 Uhr - Hühnerauflauf mit püriertem halbviskosem Reisbrei;
  • 12: 00-13: 00 - schleimige Haferflocken-Suppe, gekochtes Kalbfleisch mit Kartoffelpüree;
  • 16: 00-17: 00 - Galete-Kekse mit Bouillon aus schwarzer Johannisbeere;
  • 19: 00-20: 00 Uhr - zwei gekochte Hühnerproteine ​​mit getrocknetem Weizenbrot.

6 tage

  • 6: 00-7: 00 - Salat mit Rindfleisch-Auflauf;
  • 9: 00-10: 00 - Haferbrei mit Hühnerkoteletts;
  • 12: 00-13: 00 - Gemüseeintopf mit Kartoffelpüree;
  • 16: 00-17: 00 - Karottenpüree mit Fleischsofflé;
  • 19: 00-20: 00 - Makkaroni mit geschmortem Kaninchen;

7 tage

  • 6: 00-7: 00 - Grießauflauf, gekocht in Milch, Tee;
  • 9: 00-10: 00 - Karotteneintopf, Kompott aus getrockneten Früchten;
  • 12: 00-13: 00 - Kartoffelpüree mit gekochtem Hähnchenfilet;
  • 16: 00-17: 00 - Pudding aus dem Quark mit einem geringen Fettgehalt;
  • 19: 00-20: 00 - Fischbrei ohne Öl gerieben, Fischknödel.

Jeden Tag müssen Sie 1,5 bis 2 Liter freie Flüssigkeit trinken und eine Stunde vor dem Zubettgehen ein Glas fettarmer Joghurt.

Diät 5p für Kinder

Eine Diät für Pankreatitis für ein Kind unterscheidet sich von einem Erwachsenenmenü nur in der Portionsgröße. Die Bauchspeicheldrüse bewältigt den Überschuss einfach nicht. Daher wird dem Baby zum Mittagessen nur Suppen und ein Proteingericht gegeben, und zum Abendessen können Sie das Hauptproteingericht zusammen mit einer Beilage füttern. Die Hauptproteinquellen für Krümel sind Eier und Hüttenkäse, Fleisch und Fisch sollten in begrenzten Mengen gegeben werden.

Rezepte von Gerichten

Um die Pevzner-Tabelle 5p einzuhalten, reicht es nicht aus, zugelassene Produkte auszuwählen und verbotene auszuschließen. Es ist auch notwendig, diese Produkte ordnungsgemäß vorzubereiten. Es ist erlaubt zu kochen, zu kochen und zu backen. Wenn Sie ein wenig Phantasie zeigen, ist die Ernährung nicht nur nützlich und nahrhaft, sie wird auch lecker und abwechslungsreich.

Rezepte der ersten Gerichte

Gemüsesuppe

  • Blumenkohl - 1/3 Köpfe;
  • Kartoffeln - 3 Stück;
  • Karotten - 1 Stück;
  • Leicht gesalzener Käse - 200 Gramm;
  • Eine Prise Salz.

Geschältes und gehacktes Gemüse gießen Sie Wasser und lassen Sie es mindestens eine halbe Stunde kochen. Mischen Sie dann alle Zutaten zusammen mit der Brühe mit einem Mixer, fügen Sie Salz hinzu und setzen Sie es wieder in Brand. Wenn die Suppe anfängt zu kochen, gießen Sie den geriebenen Käse hinein und lassen Sie ihn abkühlen. Solche Suppen werden mit Weizenbrotkrumen und einem Löffel Sauerrahm serviert.

Reissuppe

Zuerst müssen Sie Reisschleimbrühe zubereiten. Dazu die Schale mit drei Glas Wasser gießen und bei niedriger Hitze 40-45 Minuten köcheln lassen. Parallel dazu ist es notwendig, Fleisch mehrmals durch einen Fleischwolf zu garen und zu rollen. Wenn die Reisbrühe fertig ist, mischen Sie sie mit Hackfleisch, Salz und Kochen. Vor dem Servieren können Sie Butter hinzufügen.

Rezepte für Hauptgerichte

Karottenpudding

  • Karotten - 3 Stück;
  • Apple - 1 Stück;
  • Grieß - 4 EL l.;
  • Eiprotein - 3 Stück;
  • Zucker - 2 EL l.;
  • Butter - 10 Gramm;

Die Möhren mit dem Apfel schälen, auf einer groben Reibe reiben und den Eintopf mit Butter in Wasser geben. Wenn das Gemüse fast fertig ist, fügen Sie unter ständigem Rühren den Grieß dazu und lassen Sie ihn weitere 10-15 Minuten kochen.

Trennen Sie das Eigelb vom Weiß und schlagen Sie das Weiß mit Zucker. In die vorbereitete Gemüsemischung geben Sie die Proteine ​​vorsichtig ein und geben Sie die resultierende Masse in eine Auflaufform. Den zukünftigen Pudding für 15-20 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben.

Kabeljau in einer Multivariate

  • Kabeljaufilet - 200 Gramm;
  • Butter - 20 Gramm;
  • Saft aus frischen Zitronen gepresst:
  • Eine Prise Salz.

Fischfilet spülen, Schuppen und Knochen entfernen. Fisch mit Salz würzen, mit Zitronensaft und Butter bestreuen und für 15-20 Minuten in den Slow Cooker geben, einschließlich des "Steaming" -Programms.

Dessert-Rezepte

Quarkgelee

  • 350 g Quark geringer Anteil der Flüssigkeit;
  • ½ Tasse Vollmilch;
  • 3 kleine Äpfel;
  • 1 Beutel Gelatine;
  • 2 EL. l Zucker.

Äpfel werden geschält, in kleine Würfel geschnitten, weich gekocht und zu Kartoffelpüree gemahlen. Gelee in warmem Wasser auflösen und erhitzen, bis es vollständig aufgelöst ist. Quark, Zucker und Milch in einen Mixer geben. Jetzt alle Komponenten zusammenmischen, mischen, auf Formen verteilen und einige Stunden im Kühlschrank lagern.

Milchreis

  • 300 g Reisgetreide;
  • 2 Äpfel;
  • 3 EL. l Zucker;
  • 2 Eier;
  • 2 Tassen Milch;
  • 50 g Butter.

Reis muss in Milch gekocht werden. Während die Croup kocht, trennen Sie das Weiße vom Eigelb. Mischen Sie Weiß mit einem Mixer zu einem dicken Schaum und reiben Sie das Eigelb vorsichtig mit Zucker ab. Äpfel geschält und Dreien auf einer feinen Reibe. Wenn der Reisbrei fertig ist, können Sie alle anderen Zutaten hinzufügen. Wir führen die Proteine ​​als letztes ein und rühren sanft mit einem Holzspatel. Die resultierende Mischung razlazhivaem in Formen mit Butter vorgeschmiert und 15-20 Minuten in den Ofen schieben.

Eine Diät mit Pankreatitis nach Pevzner ist eine therapeutische Diät, deren Wirkung nicht nur darauf gerichtet ist, die Symptome der Krankheit zu beseitigen, sondern auch den Patienten vollständig zu erholen.

Ein angenehmer Bonus der Tabelle ist das Abnehmen, mit einem Diätmenü mit einer begrenzten Anzahl von Kalorien, wird eine Person definitiv zusätzliche Pfunde loswerden.

Diättischnummer 5p mit Pankreatitis

Die Anamnese einer akuten oder chronischen Person, die sich in einem wiederkehrenden Stadium eines Entzündungsprozesses befindet, der die Bauchspeicheldrüse befallen hat, erfordert eine besondere Herangehensweise an die Ernährung. Es sollte nicht nur sanft sein, sondern auch vollkommen ausbalanciert sein. Diät 5 für Pankreatitis jeglicher Art (akut, rezidivierend, chronisch) wird als die beste Option angesehen. Die Ernährung eines Kranken hat mehrere Variationen und kann die Bedürfnisse des Körpers für jede Art von Krankheit voll erfüllen. Die Tabellennummer 5, die vorgeschrieben ist, wenn Menschen an einer Leber- oder Gallenblasenentzündung leiden, ist eine Modifikation der Pevsner-Diät. Diät 5p Diät hat die gleiche Basis, nur leicht verändert für Pankreatitis.

Prinzipien der Diät-Tischnummer 5p

Die fünfte Behandlungstabelle wird in jedem Stadium der Entwicklung der Pankreatitis vorgeschrieben, sowohl im Falle eines Rückfalls als auch bei der Remission der Erkrankung. In jeder speziellen Situation gibt es einige Unterschiede, aber das grundlegende Prinzip ist die Erzielung einer größtmöglichen Reinigung der Schleimhaut der Verdauungsorgane. Das Ergebnis einer solchen Leistungsanpassung bietet einen vollständigen Schutz des Verdauungstraktes vor chemischen, mechanischen und thermischen Schäden. Das heißt, wenn es einfacher ist zu sagen, wenn eine Person isst, leiden der Ösophaguskanal, der Magen, der Darm und die sekretorischen Organe, die ihre normale Funktion gewährleisten, nicht. Für Pankreatitis empfehlen Gastroenterologen Kranken 5 die Tabelle 5 in mehreren Variationen, die die folgenden Prinzipien bei der Zubereitung und dem Verzehr von Lebensmitteln verwendet:

  1. Das Kochen sollte nur durch Dämpfen oder in Wasser erfolgen, Backen ohne Verkrusten und Schmoren. Es ist am besten, wenn ein Multicooker für diesen Zweck verwendet wird.
  2. Um bei der Zusammensetzung von Speisen für Patienten mit einer Pankreaskrankheit in die Geschichte mit einzubeziehen, benötigen Sie nur kalorienarme Nahrungsmittel, die reich an Mineralien und Vitaminen sind. Es muss auch daran erinnert werden, dass bei ihrer Herstellung die Verwendung von tierischen Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten eingeschränkt wird, wobei Substanzen pflanzlichen Ursprungs bevorzugt werden.
  3. Es wird empfohlen, das servierte Essen nur warm zu essen. Warme und zu kalte Speisen sind verboten.
  4. Es besteht häufig ein Bedarf an Pankreatitis (mindestens 5-6 mal am Tag), jedoch in kleinen Portionen (das übliche Volumen sollte in 2-3 Teile aufgeteilt werden). Am besten, wenn ein Kranker von kleinen Tellern isst, wird er sich nicht benachteiligt fühlen und mit dem Mindestanteil zufrieden sein.

Diät Nummer 5, verschrieben für chronische Entzündungen der Bauchspeicheldrüse, ist eine bestimmte Nahrungskultur. Es darf nicht für ein Jahr in das Leben einer Person eingehen.

Es ist ganz natürlich, dass es für Menschen oft schwierig ist, ihre Lieblingsspeisen aufzugeben, aber in diesem Fall helfen Erinnerungen an die negativen Symptome, die die Krankheit begleiten - schmerzhafte Schmerzen, die sich im Falle einer Verschlimmerung durch die Bauchhöhle ausbreiten. Sie werden dazu beitragen, den Versuchungen nicht zu erliegen.

Zulässige Produkte

Die Auswahl an Nahrungsmitteln ist heute riesig, so dass jeder, der eine Pankreatitis in der Vorgeschichte hatte, bei der Auswahl für die Behandlungstabelle leicht verloren gehen kann. Nicht alle Patienten wissen mit Sicherheit, was genau erlaubt ist, wenn sich der Entzündungsprozess im Pankreas entwickelt, und was besser zu verweigern ist. Um Fehler bei der Auswahl der Produkte zu vermeiden, muss berücksichtigt werden, welche der Produkte die Drüse nicht zusätzlich schädigen. Das Tagesmenü kann Folgendes umfassen:

  • mageres Fleisch (Kaninchen, Truthahn, Huhn, Kalbfleisch, Rindfleisch);
  • magerer Fisch (Zander, Hecht, Brasse, Seelachs, cod.);
  • Meeresfrüchte (Garnelen und Muscheln mit hartnäckiger Remission);
  • Milchprodukte (vorzugsweise Milchprodukte) mit niedrigem Fettgehalt;
  • Getreide (Haferflocken, Grieß, Buchweizen, Reis) und Teigwaren aus Hartweizen;
  • Hühner- und Wachteleier (nicht mehr als 2,5 Stück pro Tag).

Die Auswahl an zugelassenen Produkten ist ziemlich groß, so dass jede Person, selbst eine Frau, sogar ein Mann, nicht nur ein gesundes, sondern auch ein sehr leckeres medizinisches Mittag- oder Abendessen kochen kann.

Getränke mit Pankreatitis können zusammen mit Fruchtgetränken, Gelee, Säften, halb verdünnt mit Wasser und schwach gebrühtem Tee, zu dem Magermilch hinzugefügt wird, konsumiert werden. Außerdem empfehlen Experten, Mineralwasser (Essentuki oder Borjomi) zu trinken, aber Mineralwasser muss ohne Gas sein.

Unerwünschte Produkte

Jeder Patient, der an einer häufigen Wiederholung einer Bauchspeicheldrüsenentzündung leidet, sollte wissen, welche Lebensmittel für ihn absolut kontraindiziert sind, und selbst bei minimaler Einnahme in den Magen-Darm-Trakt kann ein Angriff ausgelöst werden, dessen Hauptsymptom quälende akute Schmerzen ist. Zu den Nahrungsmitteln, die in keiner Weise verzehrt werden können, gehören Produkte, die die Produktion aggressiver Enzyme aktivieren und die sekretorische Aktivität der Bauchspeicheldrüse fördern.

Zunächst ist Alkohol zwingend vom Ausschluss abhängig, ohne den kein Feiertagstisch auskommt. In diesem Fall, wenn eine Person mit chronischer Pankreatitis einen überwältigenden Wunsch zu trinken hat, raten Gastroenterologen, die unvermeidlichen Folgen eines Diätbruchs in Erinnerung zu rufen. Diejenigen Produkte, die als erste Zwischenmahlzeit gelten, wenn alkoholische Getränke konsumiert werden - Konserven, Pickles, Pickles - müssen zwingend von der Diät ausgeschlossen werden.

Ernährungswissenschaftler und Gastroenterologen stellten mehrere andere Punkte fest, die kategorisch in der Ernährung einer Person mit einer Entzündung des Pankreas nicht akzeptabel sind. Personen mit einer Vorgeschichte einer Erkrankung wie Pankreatitis müssen ihre Liste kennen (es ist besser, sie so auszudrucken, dass sie immer zur Hand ist):

  • Etwas frisches Gemüse - bulgarischer Pfeffer, Rettich, Radieschen, Kohl, Knoblauch;
  • Fettfleisch und Fisch zum Kochen der ersten und zweiten Gänge;
  • alle Arten von geräucherten Produkten;
  • Milchprodukte mit hohem Fettgehalt;
  • Getreide, Weizen, Gerste, Mais;
  • frische, gesalzene und marinierte Pilze;
  • heutiges Backenbrot;
  • Backen, vor allem Kuchen.

Es ist inakzeptabel, Gewürze und scharfe Gewürze zu Speisen hinzuzufügen. Vorsicht ist geboten bei Salz und Zucker.

Von den Getränken unter einem totalen Verbot sind starker Tee oder Kaffee, Limonade, Kwas und abgepackte Säfte. Alle diese Produkte sind schmackhaft und von vielen geliebt, aber um das Auftreten eines akuten Anfalls zu vermeiden, sollten sie kategorisch aufgegeben werden.

Es sollte jedoch anerkannt werden, dass dies ziemlich schwierig ist, insbesondere für ein Kind, das beim Anblick verbotener, raffinierter Süßigkeiten (Kuchen und Gebäck) beginnt, "Speichel zu schlucken". In diesem Fall empfehlen Ernährungswissenschaftler seltene Ablässe, da sich niemand ständig "in Schach" halten kann. Aber auch minimale Verstöße gegen die Diät können nur einmal im Monat angewendet werden. Und das, um sich verwöhnen zu lassen, ist nur dann zulässig, wenn sich die Krankheit in einem Stadium langer Remission befindet.

Die chemische Zusammensetzung und Kaloriengerichte

Die für die Pankreatitis vorgeschriebene Diät sowie andere Erkrankungen der Verdauungsorgane haben Ernährungswissenschaftler an besondere Anforderungen bezüglich der chemischen Zusammensetzung von Speisen. Die Ernährung eines Patienten mit einer Vorgeschichte einer Erkrankung eines Organs des Gastrointestinaltrakts muss vollständig sein und alle Spurenelemente und Mineralien enthalten, die für das Funktionieren des Körpers erforderlich sind. Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit Informationen zur optimalen Menge an essentiellen Nährstoffen für die Tagesration und ihrem Energiewert:

Kalorien und chemische Zusammensetzung des Tagesmenüs, Tabelle fünf

Diät-Tischnummer 5P mit Pankreatitis

Beschreibung aktuell Stand vom 06.05.2017

  • Wirksamkeit: therapeutische Wirkung nach 14 Tagen
  • Begriffe: ständig
  • Kosten der Produkte: 1400-1500 Rubel. in der Woche

Allgemeine Regeln

Pankreatitis ist eine entzündliche Erkrankung des Pankreas. Die Ursachen der Schädigung sind vielfältig: Verstopfung (Blockierung) des Pankreasganges, toxische Vergiftung, Drogenexposition, Gefäßerkrankungen, Infektions- und Parasitenerkrankungen, Verletzungen.

Es gibt akute und chronische Pankreatitis. Die Basis der akuten Pankreatitis - enzymatische Schädigung der Bauchspeicheldrüse. Kommt häufig bei der Einnahme von Medikamenten vor (Methyldopa, Azathioprin, 5-Aminosalicylate, Tetracycline, Furosemid, Cimetidin, Metronidazol). In der Hälfte der Fälle wird dies durch Gallensteine ​​verursacht, und 25% sind mit Alkoholmissbrauch verbunden.

Die Symptome und die Behandlung der Erkrankung hängen vom Grad der Drüsenschädigung und -vergiftung ab. Milde Schmerzen (seröses Ödem) sind durch mäßige Schmerzen, einmaliges Erbrechen, Übelkeit und im Allgemeinen durch den zufriedenstellenden Zustand des Patienten gekennzeichnet.

Der durchschnittliche Intoxikationsgrad (kleine fokale Nekrose der Drüse) ist durch anhaltende Schmerzen im Epigastrium, wiederholtes Erbrechen, Blässe der Haut, Temperaturanstieg gekennzeichnet.

Schwere (häufige Nekrose der Drüse) äußert sich durch qualvolles Erbrechen, starke Schmerzen und einen schweren Allgemeinzustand. Oft gibt es Gelbsucht und Symptome einer Peritonitis.

Die Behandlung löst die folgenden Aufgaben:

  • kämpfen mit Schock und Toxämie;
  • die Beseitigung von Schmerzen und Krämpfen;
  • Unterdrückung der Aktivität von Drüsenenzymen (Hunger, Protonenpumpenhemmer, Aspiration von Mageninhalt).

Patienten mit schweren Formen benötigen eine Infusionstherapie, kontinuierliche Fütterung mit Sonden (Gemisch für enterale Ernährung).

Die chronische Pankreatitis ist eine langanhaltende, fortschreitende Erkrankung, und jede Exazerbation verursacht den Ersatz von Drüsengewebe durch fibröses Gewebe. Als Ergebnis entwickelt sich das exokrine und endokrine Organversagen. Anzeichen einer exokrinen Insuffizienz sind Steatorrhoe und Manifestationen von Unterernährung (Gewichtsdefizit, gestörter Calciumstoffwechsel).

Die medizinische Ernährung (Diät 5P von Pevzner) spielt in allen Krankheitsstadien eine wichtige Rolle und hilft, Stauungen in den Gängen zu reduzieren, Hyperfermentämie zu unterdrücken und die Erregbarkeit der Gallenblase zu reduzieren. Bei Symptomen einer Pankreatitis wirkt sich die Behandlung mit Diät Nr. 5P nicht nur in der Akutphase positiv aus. Bei chronischem Verlauf hilft es dabei, die Stoffwechselvorgänge im Pankreas zu verbessern, seine Funktion und die schlechte Ernährung des Patienten wiederherzustellen und das Wiederauftreten und Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern.

Zulässige Lebensmittel in der ersten Woche der Pankreatitis-Diät

Grundlegende Diät 5 mit Pankreatitis ist etwas verändert und wird als Diät 5P bezeichnet. Bei der akuten und akuten Verschlimmerung chronischer Erkrankungen hat es eine Reihe von Merkmalen, und die wichtigsten Prinzipien der Diät-Therapie bei Pankreatitis sind:

  • Hunger in der Phase ausgeprägter klinischer Manifestationen und autolytischer Prozesse im Pankreas (nur parenterale Ernährung wird durchgeführt);
  • in kürzester Zeit wird der Übergang zu einer vollwertigen Diät durchgeführt (da für den Patienten ein vollständiges Protein erforderlich ist)
  • schrittweise Ausweitung der Ernährung auf neue Lebensmittel und Gerichte;
  • während sie die Diät ausdehnen, erhöhen sie allmählich das Volumen und den Kaloriengehalt der Nahrung;
  • Einhaltung der maximalen mechanischen und chemischen Schazheniya Bauchspeicheldrüse.

Die Ernährungstabelle Nr. 5 für Pankreatitis wird vom Zustand des Patienten bestimmt und hängt von seinem Schweregrad ab und hat daher zwei Möglichkeiten.

Die erste Option ist angezeigt bei akuter Pankreatitis und akuter Verschlimmerung der chronischen. Das Essen dieser Tabelle schafft maximale Ruhe für die Bauchspeicheldrüse und hilft, das Schmerzsyndrom zu beseitigen. Diese äußerst sparsame Diät wird nach hungrigen Tagen ab dem dritten Krankheitstag verschrieben, da sie jedoch nicht den physiologischen Normen der Ernährung entspricht und die Bedürfnisse einer Person für 3-7 Tage verordnet werden. Es zeichnet sich durch kalorienarme Mahlzeiten mit einem Proteingehalt von 60 bis 70 g, Fett von 50 g und Kohlenhydrate von 200 bis 250 g aus.

Bauchspeicheldrüsen-zulässiges Gemüse

Empfehlenswert sind häufige Mahlzeiten (bis zu achtmal) und kleine Portionen (von 100 bis 300 g). Alle Produkte sind gekocht und haben eine halbflüssige Konsistenz. Nach 5-6 Tagen darf der Patient halbviskose Nahrung essen.

Da flüssige und kohlenhydratreiche Nahrungsmittel die kleinsten Stimulanzien der Bauchspeicheldrüsen- und Magensekretion sind, beginnen sie nach Hunger mit Kohlenhydraten zu essen:

  • Schleimsuppen aus verschiedenen Getreidesorten (Hirse, Maiskörner ausgenommen) oder Gemüsebrühen;
  • pürierter flüssiger Brei auf dem Wasser;
  • schwacher Tee mit Zucker;
  • Fruchtsaft, Gelee und Fruchtsaft-Mousse auf Xylit;
  • Gemüsepüree ohne Öl (Kartoffeln, Karotten, Kürbis, Kürbis) und Dampf-Gemüsepudding;
  • geriebene getrocknete Fruchtkompotte;
  • Weißes Brot von gestern, trockene Kekse und Cracker.

1-2 Tage nach dem Essen mit Kohlenhydraten dürfen Proteinprodukte injiziert werden:

  • Cremesuppe aus gekochtem Fleisch;
  • 1-2 Eier in Form eines Dampfomeletts, weich gekocht und in Form eines Eiweißomeletts;
  • Soufflé, Dampfkoteletts, Rindfleischknödel, Huhn, Fisch, Truthahn (vor dem Kochen wird das Fleisch von Fett, Sehnen, Fisch und Huhn von der Haut befreit);
  • Hüttenkäsepaste und -auflauf, Dampfhüttenkäsepudding aus ungesäuertem Hüttenkäse (vorzugsweise kalziniert);
  • Butter - In Fertiggerichten wird Gemüse noch nicht in die Ernährung aufgenommen.

Nach der Linderung akuter Symptome und der Verringerung der Schmerzen, wenn sich die Verdauungsfunktion des Magen-Darm-Trakts verbessert, dehnt sich die Diät allmählich aus und Diet 5P wird gemäß der zweiten Option von Pevsner verabreicht, was auch eine nicht starke Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis zeigt. Es wird für lange Zeit (bis zu einem Jahr) empfohlen und soll weitere Verschlimmerungen verhindern. Es behält auch die Prinzipien der thermischen, mechanischen und chemischen Schonung bei, wodurch die Nahrungsstimulation des erkrankten Organs reduziert wird. Alle Gerichte werden gekocht oder mit Dampf behandelt, zuerst schäbig verzehrt und etwas später - gehackt.

Hauptmerkmale

  • Erhöhter Proteingehalt im Vergleich zur ersten Option sowie die Menge an Fett und einfachen Kohlenhydraten. Die Gesamtfettmenge beträgt jedoch nicht mehr als 80 g. Sie werden nach und nach vom dritten eingeführt, um bei dieser Version der Diät geduldig zu bleiben.
  • Mit der Verschlechterung der Verdauung von Proteinnahrungsmitteln kann die Proteinmenge gleichzeitig gesenkt und die Kohlenhydrate erhöht werden.
  • Das Geschirr wird überwiegend gekocht und dampft, nicht nur in der schäbigen, sondern auch in der Bodenform, der Übergang vom gewischten Geschirr zum Boden wird ebenfalls schrittweise durchgeführt.
  • Die Salzmenge ist begrenzt (6-8 g).
  • Extrakte und grobe Fasern sind ausgeschlossen. Für eine stärkere Reduktion extraktiver Substanzen wird das Fleisch in kleinen Stücken (je 100 g) gekocht, wobei das erste Wasser nach 10 Minuten Kochen gegossen wird. Fleisch wird als Halbfabrikat für gehackte Speisen, Pudding, Aufläufe verwendet.
  • Warme und zu kalte Speisen sind nicht erlaubt.
  • Fraktionen (5-6 mal täglich) in kleinen Portionen.
  • Verbotenes reichhaltiges Essen.

Je nach Schweregrad der Phänomene und Begleiterkrankungen des Gastrointestinaltrakts können Lebensmittel in getragener und nicht abgewischter Form verwendet werden. Bei einem günstigen Krankheitsverlauf wird die Wischvariante im Durchschnitt bis zu 2 Monate verschrieben, reduziert dann den Mahlgrad der Produkte und erhöht allmählich die Nahrungsmenge. Mit der Verschlechterung der Gesundheit kehren Sie wieder zur ersten Version der Tabelle mit niedrigem Energiewert zurück. Während der Exazerbation sorgen die restlichen Verdauungsorgane auch für eine drastische Einschränkung von Produkten mit subkutaner und choleretischer Wirkung: frisches Obst und Gemüse, Säfte, Pflanzenöl, Zucker, Marmelade, Honig und Eigelb.

Bauchspeicheldrüsen-erlaubte Früchte und Beeren

Bei Verstopfung ändert sich die Hauptdiagnostik der Bauchspeicheldrüse - die Menge an Gemüse und Früchten nimmt zu, der Kohlenhydratgehalt sinkt (meist leicht verdaulich, um Gärung und Schwellung zu vermeiden).

Die Neigung der chronischen Pankreatitis zum fortschreitenden Verlauf, das Vorhandensein wiederkehrender Schmerzen und das dyspeptische Syndrom machen ein ständiges Einhalten der Diät erforderlich. Große Bedeutung hat die Einstellung von Alkohol.

Hinweise

  • Die erste Version der Tabelle: akute Pankreatitis und eine scharfe Verschlimmerung der chronischen Form der Krankheit.
  • Die zweite Option: akute Pankreatitis während der Remission der Symptome und chronische Pankreatitis mit unausgesprochener Exazerbation.

Zulässige Produkte

Diät 5P für Pankreatitis beinhaltet:

  • Kartoffeln, Kürbisse, Karotten, Zucchini, grüne Erbsen, Blumenkohl und Rüben können gekocht und gemahlen gegessen werden. Nach einiger Zeit, bei guter Toleranz, dürfen rohe geriebene Karotten und Kürbisse, Tomaten und Gurken konsumiert werden.
  • Grütze sind Buchweizen, Reis, Grieß, Haferflocken und Haferflocken vorzuziehen. Porridges werden in Wasser gekocht und ausgefranst, so dass sie eine halbviskose Konsistenz annehmen. Sie können Soufflée und Reis sowie Müsli aus Buchweizen und Reismehl herstellen, was den Kochvorgang beschleunigt.
  • Normalerweise werden Gerste, Hirse, Mais und Gerstengetreide von den Kranken weniger gut vertragen und sind in der Ernährung eingeschränkt.
  • Suppen, gekocht nur auf Gemüsebrühe mit gemahlenem Gemüse. Sie können Suppen, Cremesuppen, Milchsuppen (mit Wasser verdünnte Milch) kochen. In Suppen können Sie Getreide (Grieß, Reis, Haferflocken, aber zum Kochen oder Abwischen) verwenden. Gemüse darf man sehr fein hacken (Kartoffeln, Karotten, Kürbis, Zucchini), aber man kann es nicht zum Braten von Suppen braten.
  • Suppe mit Sauerrahm, Milch, Sahne, Butter oder einfach nur getrocknetem Mehl füllen.
  • Fettarmes Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchen, Hühnerfleisch. Das Fleisch von Jungtieren und Vögeln (Kalbfleisch, Hühner) wird aufgrund des hohen Gehalts an Purinen sparsam verwendet. Fleisch wird in gekochter und Dampfform empfohlen und nur gehackte Produkte (Fleischbällchen, Soufflé, Fleischbällchen, Fleischbällchen, Knödel). Gekochtes Hühnerfleisch und zartes Kaninchenfleisch sowie Rindfleisch können in Stücken gegessen werden. Püree und Soufflé werden aus zuvor geschnittenem gekochtem Geflügelbrei gekocht.
  • Fettarmer Fisch, Dampf und gekocht, in Form von Fleischbällchen und klumpig. Die ideale Wahl wäre Kabeljau, Hechtbarsch, Seehecht, Karpfen, Seelachs, Barsch, Hecht, Wittling. Kochen Sie den Fisch mit ganzen Schlachtkörpern oder Portionen. Gedünsteter Fisch ist nicht erlaubt (er wird in einer Pfanne mit etwas Wasser gekocht), da er mehr Extraktionsstoffe enthält als gekochten Fisch.
  • Brotweizen (Sorten I und II) dürfen nur abgestanden sein, um eine Darmschwellung zu verhindern.
  • Die Ernährung wird durch die Einführung von ungesüßten Keksen erweitert.
  • Fettarme Milchprodukte: Kefir, Acidophilus, Joghurt. Milch wird schlecht vertragen und darf daher auch zu Gerichten (Omelettes, Müsli, Soßen, Suppen) hinzugefügt werden. Sie können kühnen Hüttenkäse in seiner natürlichen Form und in der Zusammensetzung von Aufläufen, Aufläufen, Puddings essen. Sauerrahm dient nur zum Würzen von Speisen. Es ist erlaubt, nicht scharfen Käse zu verwenden, jedoch in geriebener Form. Kalziumhüttenkäse ist für Kalziummangel angezeigt.
  • Omeletts sind überwiegend proteinhaltig, ein weich gekochtes Ei ist erlaubt (1 St. pro Tag).
  • Sie können Saucen auf Gemüsebrühe und Schleimbrühekraupe unter Zusatz von Sauerrahm und Milch verwenden. Beim Kochen wird Mehl nicht gebraten.
  • Reife süße Äpfel in der gebackenen Form. Sie können gekochtes Obst, Beeren, Gelees, Gelees und Mousses aus Früchten und Beeren herstellen. Getrocknete Früchte werden püriert. Aus Obst machen Sie Gelee und Mousse auf Xylit. Sie können Pastila, Gelee Marmelade essen. Erlaubte rohe Früchte und Beeren in schäbiger Form.
  • Nach einer Verschlechterung werden allmählich Fette in die Nahrung aufgenommen, zuerst Butter in Getreide und Kartoffelpüree (15-20 g pro Tag) und dann - raffiniertes Sonnenblumenöl (5-15 g).
  • Getränke: eher schwacher Tee mit Zitrone, süße Fruchtsäfte, verdünnt mit Wasser, Dogrose-Aufguss, frische und getrocknete Fruchtkompotte (Birnen, Äpfel, Aprikosen), Tafelwasser ohne Gas. Dem Tee kann Xylit zugesetzt werden. Trockenfrüchtekompotte und Karottensaft sind für Patienten mit Kaliummangel von Vorteil.

Triglyceride sind erhöht - was bedeutet dies in Blutuntersuchungen, Ursachen und Behandlung

Sterben an Pankreatitis: Tod durch Pankreaserkrankung