Glukosetoleranztest mit Bestimmung von Glukose, C-Peptid, Insulin

Glucosum tolerantia Test

Glukosetoleranztest

  • 200 venöses Blut

Glukosetoleranztest - Bestimmung des Nüchternblutzuckerspiegels und jede Stunde für 2 Stunden nach Kohlenhydratbelastung (1 Stunde und 2 Stunden nach Einnahme von 75 g trockenem Glukose) wird zur Diagnose von Diabetes, gestörter Glukosetoleranz und Diabetes von schwangeren Frauen verwendet.

Der Glukosetoleranztest ist angezeigt für Personen mit Nüchternblutzucker an der oberen Normgrenze oder etwas darüber, sowie für Personen mit bestimmten Risikofaktoren für Diabetes (Vorhandensein dieser Krankheit bei nahen Angehörigen, Fettleibigkeit usw.).
Der Glukosetoleranztest ist nur möglich, wenn das Glukosetestergebnis bei leerem Magen mit einem Glukometer 6,7 mmol / l nicht überschreitet. Eine solche Einschränkung ist mit einem erhöhten Risiko für hyperglykämisches Koma mit einem höheren anfänglichen Nüchternglukosespiegel verbunden. Diese Studie ist nicht in den Kosten des Glukosetoleranztests enthalten und wird zusätzlich berechnet. Die Untersuchung des Blutzuckers während des Tests wird in zwei Stufen durchgeführt.

Je nach Situation kann die Analyse an drei oder zwei Punkten durchgeführt werden.
Test 0-60-120 wird häufiger zur Erkennung von Diabetes bei schwangeren Frauen verwendet. Während der Schwangerschaft können erhöhte Belastungen des Körpers zu einer Verschärfung oder Entwicklung neuer Faktoren führen, die beim Tragen eines Kindes auftreten. Solche Erkrankungen umfassen Gestationsdiabetes oder schwangeren Diabetes. Laut Statistik sind rund 14% der schwangeren Frauen von dieser Krankheit betroffen. Der Grund für die Entwicklung eines Gestationsdiabetes ist eine Verletzung der Insulinproduktion, deren Synthese im Körper in geringeren Mengen als notwendig ist. Es ist das von der Bauchspeicheldrüse produzierte Insulin, das für die Regulierung des Blutzuckerspiegels und die Erhaltung seiner Reserven verantwortlich ist (wenn Zucker nicht in Energie umgewandelt werden muss).

Wenn das Kind wächst, muss der Körper während der Schwangerschaft normalerweise mehr Insulin produzieren als üblich. Wenn dies nicht der Fall ist, reicht Insulin nicht für die normale Regulierung des Zuckers aus, der Blutzuckerspiegel steigt an und dies markiert die Entwicklung einer schwangeren Diabetes. Ein obligatorisches Maß für den Glukosetoleranztest während der Schwangerschaft sollte für Frauen gelten: die diese Bedingung bereits in früheren Schwangerschaften erlebt haben; mit einem Massenindex von 30 und darüber; die zuvor große Kinder mit einem Gewicht von mehr als 4,5 kg geboren haben; wenn jemand von den Angehörigen der Schwangeren Diabetes hat. Wenn Gestationsdiabetes erkannt wird, muss eine schwangere Frau von Ärzten verstärkt überwacht werden.

  • Es wird empfohlen, morgens von 8 bis 11 Uhr Blut zu spenden. STRONGLY NATO PERSONAL nach 12-16 Stunden Fasten. Wasser kann wie üblich getrunken werden. Am Vorabend der Studie ein leichtes Abendessen mit eingeschränkter Aufnahme fetthaltiger Speisen.
  • ACHTUNG! Wenn Sie Blut für Glukose spenden (zusätzlich zu den Grundvoraussetzungen für die Vorbereitung der Analyse), können Sie nicht Ihre Zähne putzen und keinen Kaugummi kauen, Tee / Kaffee trinken (auch ungesüßt). Die morgendliche Tasse Kaffee ändert die Blutzuckeranzeige. Verhütungsmittel, Diuretika und andere Medikamente wirken ebenfalls.
  • Am Vorabend der Studie (innerhalb von 24 Stunden) Alkohol ausschließen, intensive körperliche Anstrengung, Einnahme von Medikamenten (nach Absprache mit dem Arzt. Für 1-2 Stunden vor der Blutspende Rauchen Sie nicht, trinken Sie keinen Saft, Tee oder Kaffee, trinken Sie Wasser ohne Kohlensäure) Spannung (Laufen, schnelles Treppensteigen), emotionale Erregung 15 Minuten vor der Blutspende wird empfohlen, sich auszuruhen, sich zu beruhigen.
  • Sie sollten nicht unmittelbar nach physiotherapeutischen Verfahren, instrumentellen Untersuchungen, Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen, Massagen und anderen medizinischen Verfahren Blut für Laboruntersuchungen spenden.
  • Blut für Forschungszwecke sollte vor Beginn der Medikation oder frühestens 10-14 Tage nach Absage gespendet werden.
  • Wenn Sie Medikamente einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt unbedingt darüber informieren.

1. Screening-Untersuchung von Schwangeren zur Feststellung von Schwangerschaftsdiabetes nach 24-28 Schwangerschaftswochen;
2. Screeninguntersuchung schwangerer Frauen für bis zu 24 Wochen bei hohen Risikofaktoren für Gestationsdiabetes.

Streng auf nüchternen Magen (von 7.00 bis 11.00 Uhr) nach einer Nüchternacht von 8 bis 14 Stunden.
Am Vortag von 24 Stunden vor der Studie ist Alkohol kontraindiziert.
Während der 3 Tage vor dem Tag sollte der Patient:
Folgen Sie einer normalen Diät, ohne die Kohlenhydrate zu beeinträchtigen.
Beseitigung von Faktoren, die zu Dehydratation führen können (unzureichendes Trinkverhalten, erhöhte körperliche Aktivität, Darmstörungen);
Verzichten Sie auf die Einnahme von Medikamenten, deren Anwendung das Ergebnis der Studie beeinflussen kann (Salicylate, orale Kontrazeptiva, Thiazide, Corticosteroide, Phenothiazin, Lithium, Methapiron, Vitamin "C" usw.).
Sie können nicht Ihre Zähne putzen und Kaugummi kauen, Tee / Kaffee trinken (auch ohne Zucker)
Für schwangere Frauen muss bei der Bestellung eine Überweisung vom behandelnden Arzt mit Ausstellungsdatum und Schwangerschaftszeitraum eingereicht werden, die vom Siegel, der Unterschrift des Arztes und dem Siegel der medizinischen Einrichtung bestätigt wird.
Der Test wird im Zeitraum bis einschließlich 28 Wochen der Schwangerschaft durchgeführt.

Wie viel kostet ein Glukosetoleranztest: Preis in privaten Laboratorien wie Invitro, Gemotest, Helix und öffentlichen Einrichtungen

Leider ist die Weltstatistik über die Inzidenz von Diabetes mellitus enttäuschend. Immer mehr Menschen bekommen diese Diagnose. Diabetes wird bereits als Epidemie des 21. Jahrhunderts bezeichnet.

Die Krankheit ist heimtückisch, weil sie bis zu einem bestimmten Moment unbemerkt in einem latenten Zustand fließt. Deshalb ist die Früherkennung von Diabetes sehr wichtig.

Zu diesem Zweck wird der Glukosetoleranztest (GTT) verwendet - ein spezieller Bluttest, der die Glukosetoleranz des Organismus anzeigt. Bei Toleranzstörungen kann man entweder von Diabetes mellitus oder von Pre-Diabetes sprechen - eine Erkrankung, die nicht weniger gefährlich ist als der Diabetes selbst.

Um ein GTT zu erstellen, können Sie eine Überweisung von einem Therapeuten erhalten (was mit den Schwierigkeiten verbunden ist) oder Sie können die Analyse selbst in Laboratorien durchführen. In diesem Fall stellt sich jedoch die natürliche Frage: Wo wird der Glukosetoleranztest durchgeführt? Und was kostet es?

Hinweise

Der Glukosetoleranztest basiert auf der Bestimmung von zwei Blutzuckerwerten: auf leerem Magen und nach sportlicher Betätigung. Unter Belastung versteht man in diesem Fall eine Einzeldosis Glukose.

Dazu wird eine bestimmte Menge Glukose in einem Glas Wasser gelöst (für Menschen mit normalem Gewicht - 75 Gramm, für Menschen mit Übergewicht - 100 Gramm, für Kinder, basierend auf der Berechnung von 1,75 Gramm Glukose pro Kilogramm Gewicht, jedoch nicht mehr als 75 Gramm) zum Patienten

In schweren Fällen, wenn eine Person nicht alleine "Süßwasser" trinken kann, wird die Lösung intravenös injiziert. Der Blutzuckerspiegel zwei Stunden nach der Belastung sollte den normalen Werten entsprechen.

Bei gesunden Menschen kann der Glukoseindikator den Wert von 7,8 mmol / l nicht überschreiten, und wenn der erhaltene Wert plötzlich 11,1 mmol / l übersteigt, können wir definitiv von Diabetes sprechen. Zwischenwerte weisen auf eine beeinträchtigte Glukosetoleranz hin und können auf "Prädiabetes" hindeuten.

In einigen Laboren, zum Beispiel im Gemotest-Labor, wird der Blutzuckerspiegel nach dem Training zweimal gemessen: nach 60 Minuten und nach 120 Minuten. Dies geschieht, um den Peak nicht zu verpassen, der einen latenten Diabetes signalisieren kann.

Neben dem Bestehen der Analyse, zur Selbstkontrolle, gibt es viele Hinweise für die Definition von GTT:

  • der Blutzuckerspiegel in der üblichen Analyse über 5,7 mmol / l (aber nicht über 6,7 mmol / l);
  • Vererbung - Fälle von Diabetes bei Blutsverwandten;
  • Übergewicht (BMI über 27);
  • metabolisches Syndrom;
  • arterieller Hypertonie;
  • Atherosklerose;
  • zuvor identifizierte beeinträchtigte Glukosetoleranz;
  • Alter über 45 Jahre.

Schwangere erhalten häufig eine Überweisung an GTT, da in dieser Lebensphase häufig versteckte Wunden auftreten. Darüber hinaus kann die Schwangerschaft den sogenannten Gestationsdiabetes mellitus ("schwangerer Diabetes") entwickeln.

Mit dem Wachstum des Fötus muss der Körper mehr Insulin produzieren, und wenn dies nicht der Fall ist, steigt der Blutzuckerspiegel an, und es entwickelt sich ein Gestationsdiabetes, der sowohl für das Baby als auch für die Mutter das Risiko birgt (bis zur Totgeburt).

Es sollte beachtet werden, dass sich die Norm des Glukosespiegels bei werdenden Müttern von den Indikatoren "nicht schwanger" unterscheidet.

Es gibt jedoch auch Kontraindikationen für den Glukosetoleranztest:

  • individuelle Glukoseintoleranz;
  • ARVI;
  • Verschlimmerung von Magen-Darm-Erkrankungen;
  • die postoperative Periode;
  • der Blutzuckerspiegel im Finger über 6,7 mmol / l liegt - in diesem Fall kann nach der Belastung ein hyperglykämisches Koma möglich sein.

Damit die Ergebnisse des Glukosetoleranztests korrekt sind, muss die Bereitstellung vorbereitet werden:

  • Für drei Tage müssen Sie sich an eine normale Diät und Bewegung halten, Sie können sich nicht auf Zucker beschränken.
  • Die Studie wird morgens auf leeren Magen nach 12-14 Stunden Fasten durchgeführt.
  • einen Tag vor dem Test kann nicht geraucht und Alkohol getrunken werden.

Wo ist der Glukosetoleranztest durchzuführen?

Der Glukosetoleranztest ist nicht ungewöhnlich oder selten und kann entweder in einer staatlichen Klinik in Richtung eines Arztes oder gegen Gebühr in einem der privaten Labors durchgeführt werden, die sich in der Regel in einer beliebigen Stadt befinden.

Zustand Poliklinik

In staatlichen Bezirkskliniken werden in der Regel keine kostenpflichtigen Dienstleistungen angeboten.

Jede Analyse, einschließlich des Glukosetoleranztests, kann nur durchgeführt werden, wenn Sie zuerst eine Überweisung von einem Arzt erhalten: einem Allgemeinarzt, einem Endokrinologen oder einem Frauenarzt.

Die Ergebnisse der Analyse erhalten Sie in wenigen Tagen.

Medizinisches Unternehmen Invitro

Labor Invitro bietet verschiedene Möglichkeiten für den Glukosetoleranztest:

  1. während der Schwangerschaft (GTB-S) - der Name spricht für sich: Dieser Test wird für Schwangere durchgeführt. Invitro empfiehlt den Test nach 24-28 Schwangerschaftswochen. Um eine Analyse in Invitro durchzuführen, benötigen Sie eine Überweisung vom behandelnden Arzt mit seiner persönlichen Unterschrift.
  2. Bei der Bestimmung von Glukose und C-Peptid im venösen Blut auf leerem Magen und nach sportlicher Betätigung nach 2 Stunden (GTHS) wird zusätzlich die Höhe des sogenannten C-Peptids untersucht, das die Trennung von insulinabhängigem und insulinunabhängigem Diabetes sowie eine genaue Analyse bei Patienten ermöglicht Insulintherapie;
  3. Mitbestimmung von Glukose im venösen Blut auf leerem Magen und nach sportlicher Betätigung nach 2 Stunden (GTT).

Die Frist für die Durchführung einer der Analysen beträgt einen Tag (der Tag, an dem das Biomaterial entnommen wurde, wird nicht berücksichtigt).

Helix Lab Service

Helix-Labors haben die Möglichkeit, aus fünf GTT-Typen zu wählen:

  1. Standard [06-258] ist eine Standardversion von GTT mit einer Kontrollmessung von Glukose zwei Stunden nach dem Training. Nicht für Kinder und schwangere Frauen geeignet.
  2. fortgeschritten [06-071] - Kontrollmessungen werden alle 30 Minuten für 2 Stunden durchgeführt (tatsächlich sogar viermal);
  3. während der Schwangerschaft [06-259] - Kontrollmessungen werden mit leerem Magen sowie eine Stunde und zwei Stunden nach dem Training durchgeführt;
  4. Blutinsulin [06-266] - zwei Stunden nach der Belastung wird Blut entnommen, um den Glukose- und Insulinspiegel zu bestimmen;
  5. mit C-Peptid im Blut [06-260] - zusätzlich zum Glucosespiegel wird der C-Peptid-Spiegel bestimmt.

Der Analysezeitraum beträgt einen Tag.

Medizinisches Labor Gemotest

Im medizinischen Labor Gemotest können Sie eine der folgenden Analysemöglichkeiten bestehen:

  1. Standardtest (0-120) (Code 1.16.) - GTT mit Glukosemessung zwei Stunden nach der Belastung;
  2. Glukosetoleranztest (0-60-120) (Code 1.16.1.) - Kontrollmessungen des Blutzuckerspiegels werden zweimal durchgeführt: eine Stunde nach der Belastung und zwei Stunden nach der Belastung;
  3. Bei der Bestimmung von Glukose und Insulin (Code 1.107.) - zusätzlich zum Glukosespiegel wird zwei Stunden nach der Belastung auch der Insulinwert bestimmt: Dies ist für die Beurteilung der kompensatorischen Hyperinsulinämie erforderlich. Die Analyse wird streng nach ärztlicher Verordnung durchgeführt.
  4. mit Bestimmung von Glukose, C-Peptid, Insulin (Code 1.108.) - bestimmt die Werte von Glukose, Insulin und C-Peptid, um die Wirkung von Medikamenten zu beseitigen und den Typ 1 und 2-Diabetes zu unterscheiden. Der teuerste aller GTT-Assays;
  5. mit Bestimmung von Glucose und C-Peptid (Code 1.63.) - werden die Glucose- und C-Peptid-Spiegel bestimmt.

Die Ausführungszeit der Analyse beträgt einen Tag. Die Ergebnisse können entweder im Labor persönlich gesammelt oder per E-Mail oder im persönlichen Konto auf der Gemotest-Website abgerufen werden.

Glukosetoleranter Test

Der Preis für den Glukose-toleranten Test variiert je nach Wohnort und Labor (oder Privatklinik), in dem der Test durchgeführt wird. Betrachten Sie zum Beispiel die GTT-Kosten in den beliebtesten Moskauer Labors.

Kosten in der staatlichen Klinik

In der staatlichen Klinik ist die Analyse kostenlos, jedoch nur in Richtung des Arztes. Für Geld, um die Analyse in der Klinik zu nehmen, kann das nicht sein.

Wie viel kostet eine Analyse in einer Privatklinik?

Die Kosten für Analysen im Helix-Labor in Moskau sind am niedrigsten: Der Preis für einen (billigsten) Standard-GTT beträgt 420 Rubel, der Preis für den teuersten GTT - mit der Bestimmung des C-Peptid-Spiegels - 1600 Rubel.

Die Kosten für Tests im Bluttest reichen von 760 Rubel (GTT mit einer einzigen Messung des Blutzuckerspiegels) bis 2430 Rubel (GTT mit Definition von Insulin und C-Peptid).

Darüber hinaus müssen Sie vor dem Training auf leeren Magen den Blutzuckerwert ermitteln. Wenn Sie die Möglichkeit haben, ein persönliches Blutzuckermessgerät zu verwenden, müssen Sie in einigen Laboratorien eine weitere Analyse durchlaufen - die Bestimmung des Blutzuckerspiegels -, die etwa 250 Rubel kostet.

Verwandte Videos

Zur Durchführung eines Glukosetoleranztests in einem Video:

Wie Sie sehen, ist es nicht schwierig, den Glukosetoleranztest zu bestehen: Er erfordert weder große Ausgaben noch Schwierigkeiten bei der Suche nach einem Labor.

Wenn Sie Zeit haben und Geld sparen möchten, können Sie in die staatliche Klinik gehen, wenn Sie ein schnelleres Ergebnis erzielen möchten, und Sie haben die Möglichkeit, dafür zu zahlen - willkommen in privaten Laboratorien.

  • Stabilisiert den Zuckerspiegel lange
  • Stellt die Insulinproduktion der Bauchspeicheldrüse wieder her

Glukosetoleranztest während der Schwangerschaft

  1. Fasten (vor der Einnahme von Glukose),
  2. 1 Stunde nach der Einnahme von Glukose
  3. 2 Stunden nach der Einnahme von Glukose.

Literatur

  • Screening für Schwangere zur Erkennung von Gestationsdiabetes in der 24. bis 28. Schwangerschaftswoche;
  • Vorsorgeuntersuchungen für Schwangere für bis zu 24 Wochen mit hohen Risikofaktoren für Gestationsdiabetes.

Die Interpretation von Forschungsergebnissen enthält Informationen für den behandelnden Arzt und ist keine Diagnose. Die Informationen in diesem Abschnitt können nicht zur Selbstdiagnose und Selbstbehandlung verwendet werden. Eine genaue Diagnose wird vom Arzt gestellt, wobei sowohl die Ergebnisse dieser Untersuchung als auch die erforderlichen Informationen aus anderen Quellen verwendet werden: Anamnese, Ergebnisse anderer Untersuchungen usw.

Glukosetoleranztest (0-120)

Glucosum tolerantia Test

Glukosetoleranztest

  • 200 venöses Blut

Der Glukosetoleranztest ist ein Labortest, der zur Erkennung von Diabetes mellitus und prädiabetischen Zuständen verwendet wird. Der Glukosetoleranztest ist angezeigt für Personen mit Nüchternblutzucker an der oberen Normgrenze oder etwas darüber, sowie für Personen mit bestimmten Risikofaktoren für Diabetes (Vorhandensein dieser Krankheit bei nahen Angehörigen, Fettleibigkeit usw.).

Der Glukosetoleranztest ist nur möglich, wenn das Glukosetestergebnis bei leerem Magen mit einem Glukometer 6,7 mmol / l nicht überschreitet. Eine solche Einschränkung ist mit einem erhöhten Risiko für hyperglykämisches Koma mit einem höheren anfänglichen Nüchternglukosespiegel verbunden. Die Untersuchung des Blutzuckers während des Tests wird in zwei Stufen durchgeführt. Die erste Blutentnahme erfolgt auf leerem Magen. Danach nimmt er 75 g trockene Glukose, die in einem Glas Wasser aufgelöst ist (Glukose, Wasser und ein Glas werden im Labor bereitgestellt). Zwei Stunden nach der Einnahme von Glukose wird eine zweite Blutprobe entnommen, um die Glukosekonzentration zu bestimmen. Beide Ergebnisse werden dem Patienten in den Armen sofort am nächsten Tag mitgeteilt (wenn Blut aus einer Vene für die Studie verwendet wurde). Die Interpretation der Glukosetoleranztestdaten wird vom behandelnden Arzt durchgeführt.

Diese Studie ist nicht in den Kosten des Glukosetoleranztests enthalten und wird zusätzlich berechnet.

Biologisches Material: Serum

Wenn Sie Blut für Glukose spenden (zusätzlich zu den Grundvoraussetzungen für die Vorbereitung der Analyse), können Sie nicht Ihre Zähne putzen und keinen Kaugummi kauen, Tee / Kaffee trinken (auch ungesüßt). Die morgendliche Tasse Kaffee wird die Indikatoren für Glukose drastisch verändern. Verhütungsmittel, Diuretika und andere Medikamente wirken ebenfalls.

ALLGEMEINE REGELN FÜR DIE VORBEREITUNG DER FORSCHUNG:

1. Für die meisten Studien wird empfohlen, morgens zwischen 8 und 11 Uhr auf nüchternen Magen Blut zu spenden (zwischen der letzten Mahlzeit und der Blutentnahme sollten mindestens 8 Stunden, Wasser kann wie üblich getrunken werden), am Vorabend der Studie ein leichtes Abendessen mit Einschränkungen fetthaltige Nahrungsmittel einnehmen. Für Infektionsuntersuchungen und Notfalluntersuchungen ist es zulässig, 4-6 Stunden nach der letzten Mahlzeit Blut zu spenden.

2. ACHTUNG! Besondere Vorbereitungsregeln für eine Reihe von Tests: strikt auf leeren Magen, nach 12-14 Stunden Fastenzeit sollten Sie Blut für das Gastrin-17-Lipidprofil (Gesamtcholesterin, HDL-Cholesterin, LDL-Cholesterin, LDL-Cholesterin, Triglyceride, Lipoprotein (a)) spenden. Apolipoprotein A1, Apolipoprotein B); Der Glukosetoleranztest wird morgens nach 12–16 Stunden Fasten mit leerem Magen durchgeführt.

3. Am Vorabend der Studie (innerhalb von 24 Stunden) Alkohol entfernen, intensive körperliche Anstrengung, Medikation (nach Absprache mit dem Arzt).

4. 1-2 Stunden vor der Blutspende das Rauchen unterlassen, keinen Saft, Tee oder Kaffee trinken, Sie können Wasser ohne Kohlensäure trinken. Beseitigen Sie körperlichen Stress (Laufen, schnelles Treppensteigen) und emotionale Erregung. 15 Minuten vor der Blutspende wird empfohlen, sich zu beruhigen.

5. Es ist nicht notwendig, unmittelbar nach physiotherapeutischen Verfahren, instrumentellen Untersuchungen, Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen, Massagen und anderen medizinischen Verfahren Blut für Laboruntersuchungen zu spenden.

6. Bei der Überwachung von Laborparametern über einen längeren Zeitraum wird empfohlen, wiederholte Studien unter denselben Bedingungen durchzuführen - in einem Labor Blut zur selben Tageszeit spenden usw.

7. Blut für Forschungszwecke sollte vor Beginn der Medikation oder frühestens 10-14 Tage nach Absage gespendet werden. Um die Wirksamkeit der Behandlung mit einem Arzneimittel zu kontrollieren, sollte eine Studie 7-14 Tage nach der letzten Dosis des Arzneimittels durchgeführt werden.

Wenn Sie Medikamente einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt unbedingt darüber informieren.

1. Übergewicht (Körpergewicht);
2. Atherosklerose;
3. arterieller Hypertonie;
4. Gicht;
5. nahe Verwandte von Patienten mit Diabetes mellitus;
6. Frauen, die Fehlgeburten, Frühgeburten, sehr große Neugeborene oder Kinder mit Entwicklungsstörungen, Totgeborene, Diabetes mellitus während der Schwangerschaft hatten;
7. metabolisches Syndrom;
8. chronische Lebererkrankung;
9. polyzystische Eierstöcke;
10. Neuropathie unbekannter Ätiologie;
11. Langzeitanwendung von Diuretika, Glukokortikoiden, synthetischen Östrogenen;
12. Chronische Paradontose und Furunkulose.

Streng auf nüchternen Magen (von 7.00 bis 11.00 Uhr) nach einer Nüchternacht von 8 bis 14 Stunden.
Am Vortag von 24 Stunden vor der Studie ist Alkohol kontraindiziert.
Während der 3 Tage vor dem Tag sollte der Patient:
Folgen Sie einer normalen Diät, ohne die Kohlenhydrate zu beeinträchtigen.
Beseitigung von Faktoren, die zu Dehydratation führen können (unzureichendes Trinkverhalten, erhöhte körperliche Aktivität, Darmstörungen);
Verzichten Sie auf die Einnahme von Medikamenten, deren Anwendung das Ergebnis der Studie beeinflussen kann (Salicylate, orale Kontrazeptiva, Thiazide, Corticosteroide, Phenothiazin, Lithium, Methapiron, Vitamin "C" usw.).
Sie können nicht Ihre Zähne putzen und Kaugummi kauen, Tee / Kaffee trinken (auch ohne Zucker)
Für schwangere Frauen muss bei der Bestellung eine Überweisung vom behandelnden Arzt mit Ausstellungsdatum und Schwangerschaftszeitraum eingereicht werden, die vom Siegel, der Unterschrift des Arztes und dem Siegel der medizinischen Einrichtung bestätigt wird.
Der Test wird im Zeitraum bis einschließlich 28 Wochen der Schwangerschaft durchgeführt.

Glukosetoleranztest mit Bestimmung von Glukose und Insulin

Glucosum tolerantia Test Determinatio Glycosa und Insulin

Glukosetoleranztest mit Insulin

  • 200 venöses Blut

Kohlenhydrataustausch

Eine direkte Methode zur Messung der Empfindlichkeit von Geweben gegenüber Insulin ist der Glukosetoleranztest mit Bestimmung von Glukose und Insulin. Der Schweregrad der kompensatorischen Hyperinsulinämie wird bewertet.

Gemäß den Empfehlungen der WHO wird der Glukosetoleranztest für Glukose und Insulin mit leerem Magen und 2 Stunden nach der Glukoseladung durchgeführt (beeinträchtigte Glukosetoleranz). Aus klinischen Gründen sollte die Diagnose von Diabetes immer durch wiederholte Tests bestätigt werden.

Der Test wird streng nach ärztlicher Vorschrift durchgeführt.

Innerhalb von 3 Tagen vor dem Glukosetoleranztest muss eine normale Diät ohne Einschränkung der Kohlenhydrate befolgt werden. Beseitigen Sie Faktoren, die zu Austrocknung des Organismus führen können (unzureichendes Trinkverhalten, erhöhte körperliche Aktivität, Vorhandensein von Darmerkrankungen).

Nehmen Sie keine Medikamente ein, deren Anwendung das Ergebnis der Studie beeinflussen kann (Salicylate, orale Kontrazeptiva, Thiazide, Corticosteroide, Phenothiazin, Lithium, Methapiron, Vitamin "C" usw.).

Die Absage der Medikamente erfolgt nur nach vorheriger Absprache mit dem Arzt!

24 Stunden vor der Studie ist Alkohol kontraindiziert.

Der Glukosetoleranztest wird nicht für Kinder unter 14 Jahren und für schwangere Frauen mit einem Gestationsalter von mehr als 28 Wochen durchgeführt.

Bedingungen der Festnahme:

  1. Während der Studie ist es verboten, andere Flüssigkeiten als Wasser zu verwenden, Essen zu essen oder zu rauchen. Es ist notwendig zu liegen oder zu sitzen. Mit dem Auftreten von Schwäche, Ohnmachtsgefühl, vermehrtem Schwitzen wird die Studie ausgesetzt.
  2. Morgens bei leerem Magen nach 10–14 Stunden Fastenzeit (aber nicht mehr als 16 Stunden) eine Express-Analyse von Glukose auf leerem Magen mit einem Glucometer durchführen (wenn der Patient kein Ergebnis von Nüchternglukose hat).
  3. Der Glukosetoleranztest ist zulässig, wenn der Nüchternglukosespiegel nicht> 6,7 mmol / l ist.

1. Episodische oder bestätigte Glukosurie ohne klinische Symptome von Diabetes (Polyurie) und mit normalen Glukosewerten im Nüchternzustand nach dem Essen;
2. klinische Symptome von Diabetes, jedoch ohne Glykosurie und mit normalem Blutzucker;
3. Stabile familiäre Veranlagung zu Diabetes, jedoch keine offensichtlichen Anzeichen von Diabetes.
4. Glukosurie vor dem Hintergrund von Schwangerschaft, Thyreotoxikose, Lebererkrankungen und / oder Infektionen;
5. Frauen, die große Kinder geboren haben (4 kg);
6. Neugeborene mit einem Gewicht von mehr als 4 kg.

  • 2.30. C-Peptid
  • 1,15. Express-Analyse von Glukose (bestimmt m / s vor Ort)

Forschungsergebnisse

1. Rauchen, Trinken, Essen, übermäßige körperliche Aktivität während des Tests;
2. Kürzlich akute Erkrankungen, Operationen oder andere belastende Situationen.

Glukosekonzentration 2 h nach Glukoseeinnahme:
• 11,1 mmol / l - Diabetes mellitus.

1. Nüchternglukose beträgt mehr als 7,0 mmol / l, 2 Stunden nach der Beladung mehr als 11,1 mmol / l - es wird von Diabetes mellitus ausgegangen, was durch nachfolgende Studien bestätigt werden muss;
2. Nüchternglukose beträgt weniger als 7,0 mmol / l, 2 Stunden nach der Beladung mehr als 7,8 mmol / l, aber weniger als 11,1 mmol / l - beeinträchtigte Glukosetoleranz;
3. Nüchternglukose von 6,0 mmol / l bis 7,0 mmol / l, 2 Stunden nach der Belastung, beträgt weniger als 7,8 mmol / l - gestörte Glykämie bei leerem Magen.
Insulin:
Fasten (µU / ml)

Glukosetoleranztest

Glukosetoleranztest

Der Glukosetoleranztest GTT ist eine der Methoden zur Beurteilung des Glukosestoffwechsels im Körper, bei der der Glukosespiegel 1 und / oder 2 Stunden nach der Kohlenhydratbelastung auf leeren Magen gemessen wird. Eine standardmäßige Kohlenhydratbeladung ergibt einmal 75 g Glukose. Bei offensichtlichen Anzeichen eines Diabetes mellitus (Nüchternblutzuckerwert von mehr als 7,0 mmol / l) wird GTT nicht durchgeführt. Es ist äußerst wichtig, einen Glukosetoleranztest während der Schwangerschaft durchzuführen.

Vorbereitung auf die Studie

Innerhalb von 3 Tagen vor dem Test wird eine normale Diät angeboten (mit einem Kohlenhydratgehalt von etwa 150 g pro Tag). Am Tag vor dem Test dürfen keine alkoholischen Getränke oder Kaffee getrunken werden.

Es ist ratsam, die Verwendung von Medikamenten, die über den Blutzuckerspiegel (Corticosteroide, orale Kontrazeptiva, Rifampicin, Albuterol) ansteigen, und die Senkung (Aspirin, Antihistaminika, Spironolacton) innerhalb von 2-3 Tagen zu begrenzen.

Hinweise für den Test

Der Test dient zum Nachweis latenter Diabetes bei Vorhandensein von Risikofaktoren:

  • Stoffwechselstörungen: Übergewicht, schlechte Ernährung mit vorherrschenden Lebensmitteln, die reich an Zucker sind, keine körperlichen Anstrengungen.
  • Endokrine Pathologie: Erkrankungen der Schilddrüse, Nebennieren, Hypophyse.
  • Lebererkrankung
  • Diabetes schwanger
  • Beeinträchtigung der Glukosetoleranz.
  • Genetische Prädisposition (Anwesenheit von Verwandten mit Diabetes mellitus in erster Linie).

Glukosetoleranter Test (GTT) mit Bestimmung der Nüchternglukose 1 und 2 Stunden nach dem Training

Was ist der Glukosetoleranztest (GTT)?

Dies ist eine Laborforschungsmethode, die in der Endokrinologie zur Diagnose einer gestörten Glucosetoleranz (Prädiabetes) und Diabetes mellitus verwendet wird.

Die Essenz der Methode besteht in der Messung des Blutzuckerspiegels des Fastens des Patienten. Anschließend wird empfohlen, innerhalb von 5 Minuten ein Glas warmes Wasser zu trinken, in dem Glukose gelöst ist (normalerweise 75 g, schwangere Frauen - 100 g). Nach 2 Stunden wird der Blutzuckerspiegel erneut gemessen.

Bei der Durchführung eines Glukosetoleranztests müssen die folgenden Bedingungen erfüllt sein:

  • mindestens drei Tage lang befragt, bevor der Test einer normalen Diät und den üblichen körperlichen Anstrengungen folgen muss;
  • Die Studie wird morgens auf nüchternen Magen nach einer Fastenzeit von 10-14 Stunden durchgeführt (zu diesem Zeitpunkt ist das Rauchen und die Einnahme von Alkohol verboten).
  • Während des Tests sollte der Patient sich hinlegen oder ruhig sitzen, nicht rauchen, nicht unterkühlen und keine körperliche Arbeit verrichten;
  • Der Test ist kontraindiziert für Personen, deren Nüchternblutzuckerkonzentration mehr als 11 mmol / l beträgt, und wird nach und während belastender Wirkungen, schwächender Erkrankungen, nach Operationen und Geburt, bei entzündlichen Prozessen, alkoholischer Zirrhose, Hepatitis, während der Menstruation gastrointestinale Störungen mit gestörter Glukoseabsorption;
  • Vor dem Test müssen medizinische Verfahren und Medikamente (Adrenalin, Glukokortikoide, Kontrazeptiva, Koffein, Thiaziddiuretikum, Psychopharmaka und Antidepressiva) ausgeschlossen werden.

Indikationen zur Analyse

  • Glykosurie ohne klinische Symptome von Diabetes (Polyurie) mit normalem Nüchtern- und postprandialen Blutzuckerspiegel
  • Symptome von Diabetes, aber ohne Glukosurie und mit normalem Blutzucker
  • identifizierte Risikofaktoren für die Entwicklung von Diabetes mellitus ohne offensichtliche Anzeichen (familiäre Veranlagung, Glucosurie während der Schwangerschaft, Thyreotoxikose, Lebererkrankungen und / oder Infektionen; Fettleibigkeit usw.)
  • Während der Schwangerschaft (24-28 Wochen) wird ein GTT durchgeführt, um das Risiko der Entwicklung von Diabetes zu ermitteln, da die Schwangerschaft häufig ein auslösender Faktor bei der Entwicklung von Diabetes ist.

Achtung! Senden Sie unbedingt eine Überweisung des behandelnden Arztes mit Unterschrift und Stempel!

Blutzucker-Toleranztest Hämotest

Servicepreis: 360 Rubel.

Der Glukosetoleranztest ermöglicht es, sogar die Neigung zu Diabetes mellitus sowie zu Diabetes mellitus aufzudecken, der in einer latenten Form verläuft.
Das Blut sollte auf leeren Magen (nach etwa 12 Stunden Fasten, Verzicht auf Alkohol und Rauchen) mit minimaler körperlicher Aktivität kurz vor der Einnahme (für 20 bis 30 Minuten) im Sitzen abgenommen werden.

In allen Filialen (an allen Adressen) können von 8.00 bis 10.00 Uhr Analysen durchgeführt werden.
In der Filiale an der Adresse: ul. Khakhalov, 12a, wird die Probenahme von 8.00 bis 11.00 Uhr durchgeführt.
Bitte beachten Sie, dass die Testsammlung für Kinder nur in der Kinderklinik "Diamed Plus" durchgeführt wird.

Die Bereitschaft der Analyse am selben Tag nach 19.00 Uhr.
Sie müssen einen Pass oder ein anderes Ausweisdokument bei sich haben.

Sie können über die Site einen Termin vereinbaren.

Sie haben Ihren Namen nicht eingegeben

Sie haben das Telefon nicht angegeben

*Bitte beachten Sie, dass der Grund für die Bestätigung des Datums und der Uhrzeit des Empfangs in naher Zukunft ein Rückruf unseres Betreibers ist.

Glukosetoleranztest (3 Röhrchen)

Biochemischer Bluttest - Glukosetoleranztest (3 Röhrchen)

Glukosetoleranztest, was ist das?

  1. Venöses Blut wird gesammelt und der Blutzuckerspiegel wird bei leerem Magen bestimmt.
  2. Der Patient trinkt 75 g Glukose gelöst in 300 ml reinem Wasser. (Flüssigkeit muss in 5 Minuten verbraucht werden)
  3. Eine Stunde nach der Aufnahme wird erneut Blut abgenommen, dann erneut eine Stunde später.

Entschlüsseln der Ergebnisse des Glukosetoleranztests

Wann können falsche Ergebnisse erzielt werden?

  • Wenn eine Person mehrere Tage vor dem Test kohlenhydratfreie Diät erhielt oder während des Tests erhöhte körperliche Aktivität zeigte, ist das Ergebnis falsch positiv.
  • Wenn der Patient auf dem Bett liegt oder zu lange verhungert. Das Ergebnis wird falsch negativ sein.

Analysekosten: 440 Rubel.

Fragen und Antworten

Amyloidose Frage: Hallo, ich würde gerne wissen, ob Sie Amyloidose-Tests durchführen.

Antwort: Hallo! Wir führen eine Studie durch: "Mikroskopische Untersuchung des Materials mit der Bestimmung der Anwesenheit von Amyloid."

Spermogramm-Frage: Mein Mann möchte nicht in ein Labor gehen, um das Spermogramm im Labor zu erstellen, aber ist es möglich, es zu Hause abzuholen und ins Labor zu bringen?

Antwort: Hallo! Ja, Ihr Ehepartner kann zu Hause in einem sterilen Behälter Material sammeln. Innerhalb von 1 Stunde muss das Biomaterial ins Labor gebracht werden. Sterile Behälter müssen in einem Thermotransportbehälter untergebracht werden.

Raue Faser

Kann ich Alkohol mit Pankreatitis trinken?